Verkörperung / Wanda Silberhorn, Edda Rabold, Arne Flach

Verkörperung

Wanda Silberhorn, Edda Rabold, Arne Flach
Im täglichen Gebrauch sehen wir technologische Medien oft als eine Art Körpererweiterung an, die es uns ermöglicht, an mehreren Orten mit mehreren Personen zeitgleich zu interagieren. Durch die Immersion in die digitale Welt tritt dabei unser Körper- und Zeitgefühl in den Hintergrund. Unsere Finger bewegen sich, während der Rest des Körpers ruht. Das Plugin und die dazugehörige Website Verkörperung ermöglicht es den Usern den Browser alternativ zur Tastatur und Maus mit dem eigenen Körper zu steuern, unabhängig davon, auf welcher Website man sich gerade befindet. Dadurch wird ein größerer Bezug von realen Verhalten zu digitalem Verhalten sichtbar. Größere, bewusstere und differenziertere Gesten sorgen dafür, dass die reale und digitale Bewegung in größerer Übereinstimmung zueinander stehen und die Nutzer*innen zwar in der digitalen Welt unterwegs sind, allerdings zeitgleich auch sich selbst im realen Hier und Jetzt erfahren – und das für jeden Computer ohne aufwendiges Zubehör.



Fotos: Wanda Silberhorn, Edda Rabold, Arne Flach
website von
Verkörperung