Gerhard Marcks: Durchs dunkle Deutschland.
Briefwechsel 1933 bis 1980

Die Auswahl von weitgehend unveröffentlichter Korrespondenz des Bildhauers Gerhard Marcks (1889-1981) setzt zur Zeit von Marcks´Amtsenthebung an der Halleschen Kunstschule Burg Giebichenstein ein und reicht bis an sein Lebensende.

Briefpartner sind neben seinem noblen Freund und Mäzen Felix Weise die Künstler-Kollegen Waldemar Grzimek, Fritz Koch-Gotha, Wilhelm Nauhaus, Hans Theo Richter und der zwei Generationen jüngere Friedrich B. Henkel sowie der Berliner Kunsthistoriker Gerhard Strauss.

Diese Publikation konnte Dank der Unterstützung durch den Freundes- und Förderkreis der Hochschule erscheinen.

ISBN 3-363-00645 - 4

Redaktion: Jens Semrau

Format:
368 Seiten mit 40 Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag

Preis:
5 Euro

Herausgeber:
Bearbeitet und herausgegeben von Jens Semrau,
E. A. Seemann - Verlag, Leipzig

Erscheinungsjahr: 1995

Bestellung & Versand

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Burg Bibliothek
Postfach 200252
06003 Halle (Saale)
Telefon: 0345 - 7751 637
Telefax: 0345 - 7751 638
E-Mail: frauendo(at)  burg-halle.  defrauendo(at)  burg-halle.  de

Zu den angegebenen Preisen werden die jeweiligen Versandkosten
hinzugerechnet. Der Versand erfolgt per Rechnung.

Mitglieder des Freundes- und Förderkreises der Hochschule, sowie
Studenten können auf Anfrage Publikationen mit Ermäßigung erhalten.

Bestellung & Versand

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Burg Bibliothek
Postfach 200252
06003 Halle (Saale)
Telefon: 0345 - 7751 637
Telefax: 0345 - 7751 638
E-Mail: frauendo(at)  burg-halle.  defrauendo(at)  burg-halle.  de

Zu den angegebenen Preisen werden die jeweiligen Versandkosten
hinzugerechnet. Der Versand erfolgt per Rechnung.

Mitglieder des Freundes- und Förderkreises der Hochschule, sowie
Studenten können auf Anfrage Publikationen mit Ermäßigung erhalten.