Startseite - Burg Halle   Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle     Newsletter vom 15.07.2020
 
 

Jahresausstellung digital und vor Ort

Sonder-Newsletter der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vom 15. Juli 2020
 
 
 
 

Auch wenn die Jahresausstellung 2020 nicht wie gewohnt stattfinden kann, lassen sich in diesem Jahr zahlreiche Positionen der Studierenden sowohl online als auch analog vor Ort entdecken. Auf der Plattform www.burg-halle.de/jahresausstellung werden ab dem 17. Juli an der BURG entstandene Arbeiten und Projekte digital vorgestellt. Vor Ort in Halle (Saale) sind Interventionen und Projekte von Studierenden zu erkunden ... mehr

Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Juli 2020, ab 18 Uhr – Burgfunk Radioshow

Mit einem vielfältigen Programm wird in einem von Studierenden der BURG koordinierten Radio das Studienjahr Revue passiert. Neben Gesprächsrunden werden Podcasts und Klangcollagen zu hören sein sowie Live-Sessions mit Bands und DJs stattfinden. Auf der Seite www.burgfunk.de wird die Sendung live ab 17. Juli, 18 Uhr, für 48 Stunden zu hören sein.

Freitag, 17. Juli, 18 Uhr – Livestream zur Kunstpreisverleihung 2020

Im Rahmen der Ausstellung Close to the bone. Diplome der Kunst findet die feierliche Verleihung des mit 2.500 Euro dotierten Kunstpreises der Stiftung der Saalesparkasse statt, die im Livestream unter www.burg-halle.de/jahresausstellung sowie auf dem Instagram- und Facebook-Kanal der BURG am 17. Juli ab 18 Uhr übertragen wird.

Samstag, 18. Juli bis Sonntag, 2. August 2020 – Close to the bone. Diplome der Kunst 2020

Abschlussarbeiten von Künstler*innen des Fachbereichs Kunst werden in der Burg Galerie im Volkspark, der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und im Literaturhaus Halle unter dem Titel Close to the Bone gezeigt.

Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Juli 2020, 22 bis 1 Uhr – Fwd: Re: JA20, Projektionen am Hermes

Das Backsteingebäude am Hermesareal, das vom Fachbereich Kunst genutzt wird, wird vom 17. bis 19. Juli jeweils von 22 Uhr bis circa 1 Uhr als Präsentationsort vielfältiger Arbeiten zum Leuchten gebracht. Die Südfassade des Gebäudes wird in eine Projektionsfläche verwandelt. Die leuchtenden Sammlungen von Arbeiten bilden eine lebhafte temporäre Installation, die sich ständig reorganisiert und neue Formen, Kompositionen und Kontexte visualisiert.

Samstag, 18. Juli bis Mittwoch, 29. Juli – 2020: Silver Surfer. So fast and so furious.

Bildhauerei/Metall-Studierende zeigen Positionen mitten am Franckeplatz in Halle: Die Plakatsäulen unterhalb der Brücke werden mit Arbeiten versehen, jeweils abends von Samstag, 18. Juli bis Montag, 20. Juli wird um 19.20 Uhr zudem eine Performance stattfinden. Mit 2020: Silver Surfer startet die Gruppe den Versuch mit originalen Arbeiten und Replikaten nach dem Corona-Shutdown zurück ins öffentliche Leben zu gleiten und ein alternatives Angebot zu der Menge von digitalen Erlebnissen zu schaffen.  

Freitag, 17. Juli bis Sonntag, 2. August 2020 – „Spanne“. Ausstellung der Malerei

In den Schaufenstern des ehemaligen „Xenos“-Laden direkt in der Großen Ulrichstraße 13 in Halle werden in der Ausstellung Spanne Positionen von Malerei-Studierenden zu sehen sein. In zwei Teilen werden Arbeiten der Studierenden präsentiert, die von der Straße aus betrachtet werden können.

Freitag, 17. und Samstag, 18. Juli, 21.30 bis 1Uhr – +Olearius – Rückblicke und Ausblicke

In der Oleariusstraße 9 gibt es am 17. und 18. Juli, jeweils von 21.30 bis 1 Uhr eine Projektion auf die gegenüberliegende Hauswand sowie Projektionen aus den Fenstern des Hauses. Anlässlich der Umnutzung der Atelierräume der Klasse Stella Geppert wird es einen Einblick in die Höhepunkte von +Olearius - Plattform für Kunst und Vermittlung geben. Performative Aktionen zur Einhaltung des Mindestabstands begleiten die Rückblicke und Ausblicke.

Mittwoch, 15. Juli bis Sonntag, 19. Juli 2020 – Meisterschüler-Ausstellung in der Galerie f2

In der Galerie f2 zeigt Meisterschüler Marc-Antoine Petit vom 15. bis 19. Juli 2020 seine Abschlusspräsentation CAUDA PAVONIS. In der Kombination aus Malerei und Installation erschafft der Künstler eine symbolstarke, lebendige Welt, in die er zuweilen selbst verschwindet, wenn er in ein Kostüm im Stil seiner Arbeiten schlüpft und sich performativ durch das Ensemble bewegt. Die Ausstellung wird am Mittwoch, 15. Juli, um 17 Uhr, eröffnet.

Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Juli 2020 – Filme an der frischen Luft der Studienrichtung Schmuck

Von Freitag, 17. Juli, bis Sonntag, 19. Juli, werden zwischen 6 und 1 Uhr in jeder Stunde jeweils 10 Minuten lang Filme aus der Studienrichtung Schmuck am Hallmarkt (Kellnerstraße 4) und in Halle-Neustadt (An der Magistrale 87) auf LED-Werbetafeln gezeigt.  In voller Länge und jederzeit sind die Werke auch auf www.schmuckklasse-halle.de zu sehen. Die Screenings finden am Freitag und Sonntag am Hallmarkt sowie am Samstag in Halle-Neustadt ab 20 Uhr in Anwesenheit der Künstler*innen statt.

Ab Freitag, 17. Juli 2020 – „Vollautomatische Ausstellung“ des Multimedia|VR-Design

Drei Displays im gläsernen Gang des Medienzentrums am Neuwerk 1 in Halle geben ab dem 17. Juli Einblicke in Arbeiten aus dem Multimedia|VR-Design, die im vergangenen Studienjahr entstanden sind. Mit einer 3D-Animation werden die verschiedenen Projekte und Werke interaktiv miteinander in Beziehung gebracht und anhand von Kurzinformationen vorgestellt.

Shutdown Gallery – Virtuelle Ausstellung der Studienrichtung Industriedesign

Innerhalb eines kurzen Design-Sprints schufen Industriedesign-Studierende eine Reihe von Objekten, die eines gemeinsam haben: Löcher. Die Ergebnisse werden ab sofort in der Shutdown Gallery, einem webbasierten dreidimensionalen Ausstellungsraum auf www.shutdown.gallery, gezeigt.

Noch bis Donnerstag, 16. Juli – Verkaufsaktion des Burgshops

Bis zum 16. Juli, 18 Uhr besteht die Möglichkeit, sich Designstücke und Kunstwerke von Burg-Studierenden und Absolvent*innrn unter www.burg-halle.de/designhaushalle/lieferservice/ zu bestellen. Am 18. und 19. Juli liefert der Burgshop innerhalb Halles direkt nach Hause per Burg-Velo.

Social Media

Werden Sie Freund oder Freundin der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle auf Facebook, folgen Sie uns auf Instagram und Twitter und verpassen Sie als Abonnent keinen unserer Onlinefilme auf Vimeo – Gefällt mir!

Weitere Meldungen

Noch mehr Neuigkeiten, Tipps zu Ausstellungen und viele weitere Hinweise erhalten Sie auf unserer Website www.burg-halle.de unter Aktuelles, Presse und Ausstellungen.
 
 
 
 
 

Impressum

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Pressestelle, Campus Design, Neuwerk 7, 06108 Halle
T +49 (0)345 7751524, F +49 (0)345 7751525, www.burg-halle.de

  
 
Anmelden
Abmelden
Archiv