Leitung des Projektes Digitale Werkstatt (w/m/d)

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist in den Zentralen Werkstätten zum 01.03.2020 die Leitung des Projektes Digitale Werkstatt bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

An der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (BURG) ist in den Zentralen Werkstätten der BURG zum 01.03.2020 nachfolgende, bis zum 31.12.2023 befristete Stelle (Projektbefristung) neu zu besetzen:

Leitung des Projektes Digitale Werkstatt (w/m/d)
Arbeitszeit: 20 Wochenstunden

Die renommierte Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ist mit über 1.000 Studierenden aus vielen Ländern der Welt eine der großen Kunsthochschulen in Deutschland. Sie verfügt über das Promotionsrecht in den Bereichen Kunst- und Designwissenschaften. Im Fachbereich Kunst schließen die Studierenden ihr Studium mit dem Diplom oder Staatsexamen ab, im Fachbereich Design mit dem Bachelor und Master. Die BURG verfügt dabei über hervorragend ausgestattete und durch fachlich versierte Mitarbeiter/-innen betreute Werkstätten: Von der Holz-, Porzellan- oder Fotowerkstatt über Druckerei, Rapid Prototyping und Weberei bis hin zum Medienzentrum bilden die zahlreichen Einrichtungen nicht nur zentrale Ausbildungsorte, sondern schaffen Räume, in denen Fähigkeiten erprobt und professionalisiert werden können. Die zahlreichen Werkstätten bieten den Studierenden im Rahmen ihres Studiums so die Möglichkeit, selbstständig auch experimentell an Projekten zu arbeiten und diese prototypisch umzusetzen.

Im Verbund mit der Holz- und Metallwerkstatt sowie der Kunststoffwerkstatt, bietet vor allem die Digitale Werkstatt der Zentralen Werkstätten der BURG ein breites Angebot an computergesteuerten und generativen Fertigungsverfahren. Hierbei handelt es sich derzeit unter anderem um diverse FDM-, SLS-, und SLA-Verfahren, Lasercutten, Mehrachsfräsen und -schneiden im Zusammenspiel auch mit einem kollaborativen Roboter. Weitere NC- und CNC-gesteuerte Anlagen befinden sich in den übrigen Werkstätten der Zentralen Werkstätten der BURG. Diese material- und verfahrensübergreifenden Ressourcen offerieren die Möglichkeit des Experiments beginnend von einfachen Verfahren bis hin zu komplexen digitalen Fertigungsmethoden. Um eine kompetente und fachgerechte Ausbildung zu ermöglichen, unterstützen die Werkstattleiter/-innen sowie Mitarbeiter/-innen die Studierenden in den einzelnen Werkstätten. Aus diesem Grund wird eine Person aus dem Kontext Handwerk, Konstruktion, oder angrenzenden Berufsbereichen für die mit einem Kollegen gemeinsame Leitung der Digitalen Werkstatt im Kontext der Zentralen Werkstätten der BURG gesucht.

 

Aufgabenbereich:

  • fachpraktische Unterweisung, Beaufsichtigung und Beratung der Studierenden bei der Umsetzung ihrer Studienarbeiten
  • innovationsgebundene technischen Weiterentwicklung der Digitalen Werkstatt
  • gemeinsame Vorbereitung und Umsetzung des Kursprogramms der Werkstätten
  • Mitarbeit bei der Materiallogistik für die Zentralen Werkstätten der BURG
  • Wartung und Pflege der Werkstattausstattung
  • Unterstützung der Hochschule bei der Vorbereitung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen
  • Gewährleistung der Belange der Arbeitssicherheit in der Digitalen Werkstatt
  • Herstellung und Reparatur von Hochschulausstattung gemeinsam mit anderen Beschäftigten

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Diplom-Ingenieur (FH) / BA, Meisterbrief im Handwerk oder eine ähnliche Qualifikation im Kontext computergestützter Fertigungsverfahren
  • CAD und CAM Kenntnisse, vor allem im Bereich der generativen Fertigung
  • Erfahrungen im Modell- und Prototypenbau

 

Wünschenswerte Kenntnisse und Erfahrungen:

  • berufspraktische Erfahrungen im Bildungsbereich
  • selbständige, umsichtige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • die Fähigkeit, im Team flexibel auf wandelnde Anforderungen zu reagieren
  • Führerschein B oder auch C und gegebenenfalls auch einen Flurfördermittelschein

Die Projektstelle wird aus bis zum 31.12.2023 befristet bereitgestellten Bundesmitteln finanziert. Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle setzt sich für die Gleichstellung von Bewerbenden ein, unabhängig von deren geschlechtlicher Orientierung.
Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes der Länder. Die Eingruppierung erfolgt nach den vorliegenden Qualifikationen und Fähigkeiten bis zur Entgeltgruppe 10.
Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter www.burg-halle.de/datenschutz-bewerbung 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der betreffenden Stelle mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 01.01.2020 per Mail an: stellenausschreibung@burg-halle.de

Bitte beachten Sie, dass schriftlich eingereichte Bewerbungen nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden. Weitere Informationen rund um die Kunsthochschule und ihre Werkstätten finden sich auf der Website www.burg-halle.de