HERBSTSESSION 2018 VORTRAG: Wachstumswende – Was bedeutet Postwachstumsökonomie?

Andreas Siemoneit
Donnerstag, 20. September 2018, 18 Uhr
Raum 103/104, Villa, Design Campus, Neuwerk 7

Foto: Miriam Humm

Wachstumspolitik offenbart ein politisches Dilemma: Die ständige Steigerung der Wirtschaftsleistung erscheint einerseits alternativlos, um Arbeitsplätze zu sichern, gewährleistet aber nicht ohne weiteres soziale Gerechtigkeit, und ökologische Nachhaltigkeit schon gar nicht. Unter dem Label „Postwachstumsökonomie“ bieten viele Akteure völlig unterschiedliche Vorschläge an, wie eine „Wachstumswende“ konkret zu realisieren sei. Der Vortrag führt in das Thema ein, bietet einen Überblick – und eine überraschende gesellschaftliche Perspektive. 

Andreas Siemoneit (Jahrgang 1967) ist Physiker und Wirtschaftsingenieur. Er arbeitet als Software-Architekt und Berater in Berlin. Seit 2011 ist er intensiv an der wachstumskritischen Debatte beteiligt. Er ist Vorstandsmitglied und Geschäftsführer des Fördervereins Wachstumswende.

Der Vortrag ist für alle Interessierten offen.

„Burg gestaltet! QPL“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lehrende(r)

  • Redaktion Studienkoordination QPL

„Burg gestaltet! QPL“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lehrende(r)

  • Redaktion Studienkoordination QPL