WINTERSESSION 2019: "Sinn-Machen" – künstlerisches Material aus der körperlich-choreographischen Praxis

Jan Burkhardt
26.02.2019 – 28.02.2019
Dienstag, 26. Februar 2019, 14 – 18 Uhr
Mittwoch, 27. Februar 2019, 9.30 – 16.30 Uhr
Donnerstag, 28. Februar 2019, 9.30 – 15.30 Uhr
Dachsaal, Goldbau, Campus Design, Neuwerk 7

Bildquelle: Jan Burkhardt

Teilnehmende max.  20

Kursbeschreibung
Wir beginnen damit, unsere Sinneskanäle (Bewegungssinne, Tastsinn, Hören, Sehen, etc.) durch einfache Übungen und Explorationen zu öffnen. Derart sensibilisiert untersuchen wir, welches "choreographische" Material hierdurch evoziert wird: Raum- und Körperwahrnehmung und Anordnung und Beziehungsgeflechte als Rohstoff zum Spielen und Gestalten. Ausgehend von zunächst eher tänzerischen Ansätzen aus somatischen Praktiken übertragen wir dann das erlebte Material auch auf andere Medien und Anwendungssituationen, wie z. B. andere Kunstformen.

Jan Burkhardt ist im Tanzfeld als Performer, künstlerischer Leiter und Mentor aktiv. Seit 2015 gehört er zu den festen Lehrkräften am ZZT/HfMT Köln. Im selben Jahr begann er mit Cecilia Roos (uniarts Stockholm) ein mehrjähriges künstlerisches Forschungsprojekt, in welchem sie sich mit Fragen des Sharings und der Wahrnehmung als Fundament choreographischer Prozesse befassen. Jan hat außerdem eine Gastdozentur an der School of Dance and Circus (DOCH), Stockholm und an der Danish National School for Performing Arts (DDSKS), Kopenhagen und ist weiterhin als freischaffender Künstler im Feld aktiv.

Die Anmeldung ist verpflichtend und erfolgt von Mittwoch, 9. Januar 2019, 12 Uhr bis Montag, 21. Januar  2019, 12.00 Uhr unter diesem Link.

„Burg gestaltet! QPL“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lehrende(r)

  • Redaktion Studienkoordination QPL

„Burg gestaltet! QPL“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lehrende(r)

  • Redaktion Studienkoordination QPL