HAPTIK

Textildesign ab 3. Studienjahr / Master - WiSe 2018/19

Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen, der menschliche Körper ist von 5 Millionen Haaren überzogen, die die Berührung empfangen und an das Gehirn weiterleiten. Der Tastsinn hilft „dem Menschen, die Welt zu erkunden und sich in ihr zu orientieren. Sie ermöglicht uns Großtaten, die wir für ganz selbstverständlich halten. So meistern wir mit schlafwandlerischer Sicherheit - dank Millionen Berührungs- und Bewegungsmeldern überall in unserem Körper, die ständig Informationen ans Gehirn weiterleiten - beispielsweise komplexe Aufgaben wie das Zum-Mund-Führen einer Kaffeetasse oder Gabel. aus: Der Eigensinnige, Brand eins 12/2008

Die Wahrnehmung von Textilien funktioniert stärker als bei vielen anderen Materialien über das Erfühlen der Konsistenz. Wie kann ich an der Schnittstelle von Haut und Stoff noch stärker eingreifen. Wie kann ich bestimmte Gefühle über die fühlbare Oberfläche darstellen? Was bewirkt die Haptik auf der Haut? Über die Auseinandersetzung mit der aktiven Haptik und der passiven taktilen Wahrnehmung des „Berührtwerden“ sollen Materialien entwickelt werden, die die Schnittstelle Haut und Stoff thematisieren. Es sollen Oberflächen erzeugt werden über die Konstruktion (Gewebe, Gestricke, Geflechte, Nonwoven, 3-D-Druck) und/oder die Manipulation von Stoffen /Drucken, Lasern, Tiefziehen, Thermofixieren, Beschichten etc). Textilfremde Materialien wie Holzspäne oder Metallstaub können genauso eingebettet werden wie die sogenannten Biokunststoffe (Maisstärke, Algen, PLA, pflanzenbasiertes PA, etc)

Ablauf:
Treffen: Dienstags14 Uhr in den Normalwochen
Mittwoch, 5.Dezember: Gastkritik Prof.Martin Grunwald
Mittwoch, 9.Januar 2019: Gastkritik Prof.Martin Grunwald
Mittwoch, 6.Februar 2019: Präsentation

Projektbegleitend:
Vorlesung: Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung Vorlesung
Mi: 14:15-15:45 Uhr, Anbau, Hörsaal (Raum 008)
Seminar: Wahrnehmungspsychologie
Martin Grunwald
Do: 14:15-15.45 Uhr, Villa, Raum 103/4
Kompaktwochen/ Extramodule 
Material und Funktion: Praktische Erfahrungen mit Haptik-Design 

ARTIKEL
Interview Grunwald: www.spektrum.de/news/ohne-tastsinn-gibt-es-kein-leben/1302125
Seide durch Vibration: www.spektrum.de/news/glatt-gefuehlt/1209252
Künstlicher Tastsinn: www.spektrum.de/news/eine-hochaufloesende-sensorhaut-fuer-roboter/1192468, www.spektrum.de/news/kuenstlicher-tastsinn-aus-nano-haaren/1158462



Lehrende(r)

  • Prof. Bettina Göttke-Krogmann
  • Kristin Nebauer
  • Vertr.Prof. Martin Grunwald

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Ort

LKG, Textil/Mode-Pool

Zeit

Dienstags 14 Uhr

Lehrende(r)

  • Prof. Bettina Göttke-Krogmann
  • Kristin Nebauer
  • Vertr.Prof. Martin Grunwald

Studienjahr

ab 3. Studienjahr

Abschluss

Bachelor und Master

Ort

LKG, Textil/Mode-Pool

Zeit

Dienstags 14 Uhr