Design | Theorie | Geschichte

Lektüren

Prof. Dr. Veronica Biermann
Vertretungsprof. Dr. Pablo Abend
Designtheorie/Design- und Architekturgeschichte
Vertiefungsmodul (MA) Design Studies
Mittwochs (NW) 14:15–15:45 Uhr
Hybrid Online/Präsenz

„Gestalt“, „Form“, „Funktion“: Der Bedeutungsgehalt dieser Grundbegriffe des Designs lässt sich nur mit Blick auf den jeweiligen historischen Kontext bestimmen. Keine Theorie ist zeitlos. Theorien und Begriffe haben eine Geschichte und entstehen in bestimmten historischen Konstellationen. Begreift man Design als Wissenskultur, stellt sich immer auch die Frage nach den historisch-epistemologischen Voraussetzungen des Designs: Unter welchen Bedingungen findet die Wissensgenerierung im Design statt? Gerade in den Designwissenschaften ist die Begriffs- und Theoriebildung in besonderem Maße mit der Sozialgeschichte, der Stil- und Kunstgeschichte sowie der Wirtschafts- und Technikgeschichte verbunden. Das liegt zum einen daran, dass es vor allem Praktiker*innen waren und immer noch sind, die ihr eigenes Tun und Wirken theoretisch reflektierten. Zum anderen bringt Design Objekte hervor, die in allen Bereichen des Alltags zu finden sind und sich in besonderem Maße dem Leben der Menschen aufprägen. Im Unterschied zu anderen Wissenschaften, kommt es in der Designwissenschaft daher vor allem durch größere gesellschaftliche Veränderungen zu Paradigmenwechsel. Aufgrund dieser engen Verknüpfung von Design und Alltagswelt, lässt sich die Theoretisierung des Designs nur vor dem Hintergrund der historischen Dynamiken verstehen, in denen Theorien und Begriffe formuliert und benutzt werden. Dabei ist zu beobachten, dass Theorien des Designs insbesondere in Zeiten politischer, gesellschaftlicher, ökonomischer und technologischer Umbrüche in Frage gestellt werden: Theorien des Designs müssen sich immer neuen Realitäten stellen.

Im Seminar widmen wir uns diesem dynamischen Zusammenhängen von Design | Theorie | Geschichte und rekonstruieren die Ideengeschichte einiger Grundbegriffe, indem Brüche und Kontinuitäten des Designverständnisses in den Blick genommen werden. Anhand ausgewählter Texte werden Theorien des Designs in ihrem historischen Kontext in den Blick genommen. Beispielhafte Stationen dieser Zeitreise durch die Designtheoriegeschichte sind die Begriffsgeschichte des Disegno, der Ornamentstreit, die Formalismusdebatte sowie in jüngster Zeit die Herausforderungen des Anthropozäns.

Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsproduktion von Designtheorie (Prof. Pablo Abend) und Design- und Architekturgeschichte (Prof. Veronica Biermann)

Anmeldungen bitte per mail an: abend@burg-halle.de

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Veronica Biermann
  • Prof. Dr. Pablo Abend (Vertretungsprofessor)

Studienjahr

ab 1. Studienjahr

Abschluss

Master

ECTS-Punkte (BA/MA)

6

Kursbeginn

14.10.2020

Zeit

14:15-15:45 Uhr

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Veronica Biermann
  • Prof. Dr. Pablo Abend (Vertretungsprofessor)

Studienjahr

ab 1. Studienjahr

Abschluss

Master

ECTS-Punkte (BA/MA)

6

Kursbeginn

14.10.2020

Zeit

14:15-15:45 Uhr