Silikon-Formenbau

Die Silikonform ermöglicht es komplexe Objekte detailgenau abzuformen. Die Form kann vielmals verwendet und in diversen Materialien gegossen werden. Im Rahmen des Kurses kann jeder Teilnehmer ein oder mehrere eigene Objekte mitbringen (max. 20x20x20cm, oder vergleichbar große Oberfläche), anhand derer wir mögliche Trennmittel besprechen, Formteilungsverläufe festlegen und ein geeignetes Verfahren für die Abformung auswählen. Wir werden überwiegend elastische Formen aus Silikon und Stützformen aus Gips herstellen. Anschließend werden wir die so entstandenen Formen in Acrystal gießen oder sie damit auslaminieren. Ziel ist es die Teilnehmer zu befähigen, die Methode fortan eigenständig umzusetzen und auf andere Projekte anzuwenden. 

Um die Materialkosten zu decken ist eine Eigenbeteiligung von 20 € je Teilnehmer_in vorgesehen.

Ort:

Weisses Haus, UG, Gips- und Tonwerkstatt

Termine:

Mittwochs in den Normalwochen, 10.15 – 17.45 Uhr

Anmeldung:

über Lucy König:
lkoenig@burg-halle.de

Schein:

Nach einem Semester regelmäßiger Teilnahme und Präsentation der Ergebnisse am Ende des Semesters

Bitte beachten oder bitte mitbringen:

Der Kurs ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. 

Lehrende(r)

  • Lucy König

Ort:

Weisses Haus, UG, Gips- und Tonwerkstatt

Termine:

Mittwochs in den Normalwochen, 10.15 – 17.45 Uhr

Anmeldung:

über Lucy König:
lkoenig@burg-halle.de

Schein:

Nach einem Semester regelmäßiger Teilnahme und Präsentation der Ergebnisse am Ende des Semesters

Bitte beachten oder bitte mitbringen:

Der Kurs ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. 

Lehrende(r)

  • Lucy König