Unterm Himmel

"Dem, was mich mit den Orten verbindet bzw. von ihnen abstößt, versuche ich mich durch die Arbeit mit Ölkreiden und Pappe zu nähern." / Lukas Elbe / Pastell-Ölkreide auf Pappe / 4. Stj. / Klasse Robert Klümpen

Lukas Elbe, o.T., 2021, Pastell-Ölkreide auf Pappe, 21 x 15 cm

"Momentan gehe ich viel raus und schau mir an, was mich umgibt. Unzählige Male bin ich schon an den Häusern, Straßen und Feldern vorbeigelaufen, manchmal beachte ich sie mehr, manchmal weniger. Doch immer wieder merke ich: das Verharren und Schauen lohnen. Am Schreibtisch zu Hause kann ich die gesammelten Eindrücke Revue passieren lassen. Ich schaue die Dinge nochmals in Gedanken an und erlebe sie so ein weiteres Mal. Jedes neue Bild zeigt mir, was die Gegend, in der ich mich befinde, auszeichnet. Dem, was mich mit den Orten verbindet bzw. von ihnen abstößt, versuche ich mich durch die Arbeit mit Ölkreiden und Pappe zu nähern. Dabei führen die zurzeit begrenzten Möglichkeiten zu begrenzten Formaten. Die Begrenzung verstehe ich jedoch nicht als Eingrenzung. Sie bietet mir die Möglichkeit, zu fokussieren und zu begreifen."