Strategien antidiskriminatorischen Arbeitens in der Kunstwelt

Studientag,
13. Januar 2021, 10 – 18 Uhr, digital

Strategien antidiskriminatorischen Arbeitens in der Kunstwelt

Studientag des Masters Kunstwissenschaften

organisiert durch: Pia Martz, Julia Hosp, Leonie Fischer

unter Einbezug aller Master

Als Masterstudierende der Kunstwissenschaften verorten wir uns in einem Tätigkeitsfeld, das gegenwärtig von kritischen Diskursen der Repräsentation bestimmt wird. Institutionen müssen sich heute selbstkritisch mit ihren Strategien auseinandersetzen und neue antidiskriminierende Handlungsweisen entwickeln. Wie kann sich eine kritische Praxis im Bezug auf Kuration, Archivierung und Vermittlung konstituieren? Diesen Fragen wollen wir nachgehen und richten den Fokus unseres Studientags auf künstlerische, kollektivistische, aktivistische und institutionelle Positionen, um ihre unterschiedlichen Ansatzweisen zu diskutieren.

 

Mit Impulsreferaten von:

Anna Jäger und Lynhan Balatbat-Helbok, Savvy Contemporary, Berlin

Sithara Weeratunga, Museum für bildende Künste, Leipzig

Anna Ehrenstein, Künstlerin, Berlin

 

Modul 7 (Vertiefende Formate)

Studiengang / -richtung

Master Kunstwissenschaften

Lehrende(r)

Prof. Dr. Nike Bätzner
Prof. Dr. Sara Burkhardt
Prof. Dr. Mirjam Schaub
Dr. Iris Dankemeyer
Robert Hausmann
Susanne Huber



Ort

digital

Kursbeginn

13.01.2021



Modul 7 (Vertiefende Formate)

Studiengang / -richtung

Master Kunstwissenschaften

Lehrende(r)

Prof. Dr. Nike Bätzner
Prof. Dr. Sara Burkhardt
Prof. Dr. Mirjam Schaub
Dr. Iris Dankemeyer
Robert Hausmann
Susanne Huber



Ort

digital

Kursbeginn

13.01.2021