Bücher auf Reisen

Die Fachklasse Buchkunst zeigt Künstlerbücher in San Francisco, Hamburg, Leipzig und Köln

Codex Fair

Der Stand der Burg auf der Codex Book Fair

Buchmessen sind die Orte für Buchkünstler*innen, an denen sie Öffentlichkeit für ihre Arbeiten schaffen, in Kontakt mit Publikum und Sammlern kommen und in Austausch mit anderen Büchermachenden treten. Als Raum für Dialog und Verbreitung sind sie unverzichtbar.

In diesem Frühjahr war die Klasse Buchkunst gleich auf vier Messen in Deutschland und den USA mit ihren Arbeiten vertreten:

03.02.–06.02.2019 Codex Book Fair San Francisco
16.– 17.02.2019 BuchDruckKunst Hamburg
21.– 24.03.2019 Leipziger Buchmesse
05.– 07.04.2019 Editionale Köln

Drei Studierende des Hauptstudiums präsentierten die Arbeiten der Klasse auf der 7. Codex Book Fair in Richmond – einer der wichtigsten Künstlerbuch-Messen in den USA. Sie zeigten Künstlerbücher und Buchprojekte der vergangenen zwei Semester und nahmen am parallel stattfindenen Symposion zu Künstlerbuch-relevanten Themen teil.

Auf der BuchDruckKunst Hamburg und der Editionale in Köln wurden ebenfalls Studienarbeiten des letzten Studienjahres ausgestellt. Auf der Leipziger Buchmesse präsentierte sich die Burg mit hochschuleigenen Publikationen, Bucharbeiten von Studierenden aller Fachbereiche und stellte Informationen zum Studium für Studieninteressierte zur Verfügung.