bb11 / Berlin Biennale
real oder virtuell?

Kompaktseminar (Kunstgeschichte)
Prof. Dr. Nike Bätzner

nach Vereinbarung - kompakt im Juni oder Juli;
Einführung, wenn wieder möglich: Seminarraum, Schleifweg 6,
und Standorte der Biennale in Berlin;

falls nicht möglich, führen wir online eine Debatte über virtuelle Ausstellungsformen

für alle Studierende 

und für Master Kunstwissenschaften (anrechenbar als Modul 3: Reflexive Praktiken – oder als Modul 7: Vertiefende Formate)

Damit wir die Lehre aus der Ferne organisieren können, bedarf es einer Anmeldung bis zum 17. April unter: baetzner[at]burg-halle.de

Teilnahmescheine und Leistungsscheine (nach Verabredung)

Kompaktseminar zur Entwicklung der Berlin Biennale und Besuch der 11. Berlin Biennale

real

Orte:

BURG, Seminarraum, Schleifweg 6

KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, Berlin Mitte

ExRotaprint-Gelände, Gottschedstraße 4, Berlin Wedding 

Daadgalerie, Oranienstraße 161, Berlin Kreuzberg

Martin Gropius Bau, Niederkirchnerstraße 7, Berlin Kreuzberg

 

Noch steht auf der Homepage der Biennale:

„Die 11. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst wird kuratiert von María Berríos, Renata Cervetto, Lisette Lagnado und Agustín Pérez Rubio und findet vom 13. Juni bis 13. September 2020 an verschiedenen Orten in Berlin statt.“

Das Kurator*innen-Team stellt sich die Biennale „als eine Folge gelebter Erfahrungen“ vor, die bis Mai 2020 in Ausstellungen, Performances, Atelieraufenthalten, Lesungen, Präsentationen und Workshops prozesshaft weiter entwickelt werden sollten. Die eigentliche 11. Berlin Biennale soll dann alle „Experiences“ genannten Schritte an den vier Ausstellungsorten in der Stadt zusammenbringen.

Nachdem der temporäre Ort im Wedding geschlossen wurde, ist nun die Frage, was von der „Folge gelebter Erfahrungen“ noch umgesetzt bzw. vermittelt werden kann.

Hoffen wir, dass wir die Möglichkeit haben werden, dies direkt vor Ort und in konkreter Betrachtung der künstlerischen Ausdrucksformen zu diskutieren.

virtuell

Falls diese Betrachtung vor Ort nicht möglich sein sollte und die Berlin Biennale verschoben werden müsste, schauen wir uns an, was die Corona-Pandemie mit dem FORMAT DES „AUSSTELLENS“ gemacht hat. Welche Formate sind entstanden? Welche mach(t)en Sinn, welche sind eher zu kritisieren, welche lassen sich weiter verfolgen?

Müssen und wollen wir künftig überhaupt noch zu den Biennalen fahren, die an so vielen Orten der Welt stattfinden?

Je nach Situation werden hier aktualisierte Informationen zum Seminarformat zu finden sein.

 

Links zur Recherche vorab:

https://www.berlinbiennale.de/de/

http://11.berlinbiennale.de/de/

https://www.exrotaprint.de

 

3 Beispiele von unterschiedlichen online-Präsentationen:

https://www.rijksmuseum.nl/en/masterpieces-up-close?utm_campaign=uitnodiging&utm_medium=email&utm_source=20200325_ENG_alert_RM_online_geopend

https://www.kw-berlin.de

http://www.art-in-berlin.de

 

-----------

Name der Lehrenden / Name of Teacher 
Prof. Dr. Nike Bätzner

Lernziel, Qualikationsziele / Objectives, Learning Outcome

  • Rezeption und Kritik von Kunst im Rahmen ihrer je besonderen Inszenierung in unterschiedlichen Präsentationsformen
  • Kennenlernen unterschiedlicher kuratorischer Positionen und Vermittlungskonzepte und deren kritische Reflexion
  • Übung und Förderung reflektierender und bestimmender Urteilskraft, der Dialogfähigkeit und der Diskursfestigkeit


Veranstaltungsart und -methodik / Teaching and working methods 
Seminar

Beurteilung / Assessment 
Studierende Kunst: Teilnahmeschein (unbenotet), Leistungsschein (benotet); Studierende Kunst (Lehramt): Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder/und Modulprüfung (Präsentation + benotete schriftliche Hausarbeit); Studierende der Kunstpädagogik (Diplom): Teilnahmeschein (unbenotete Präsentation); Studierende MA Kunstwissenschaften: Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder/und Modulprüfung (Präsentation + benotete schriftliche Hausarbeit)

Literatur und Vorbereitungsempfehlung  / Literature and recommendation on preparation
siehe Links

Verwendbarkeit / Applicability
Kunst: Kunstgeschichte

Kunst (Lehramt): Kunstgeschichte 
Kunstpädagogik (Diplom): Kunstgeschichte
MA Kunstwissenschaften: Modul 3, Modul 7

Zugangsvoraussetzung / Prerequisites 
Keine

Umfang in SWS / Semester periods per week
2

Häufigkeit, Dauer und Termin, Ort des Angebots / Appointed time and location
Blockseminar im Juni/Juli – nach Vereinbarung

 

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Nike Bätzner

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Nike Bätzner