Beyond Plastic Award 2020

Der Wettbewerb zeichnet innovative und kreative Lösungen für umweltverantwortliche und kunststofffreie Verpackungen aus. Bewerbungsschluss: 30. April 2020

DER WETTBEWERB
Der Wettbewerb richtet sich an Designerinnen und Designer, Studierende und Alumni die Konzepte, Projekte oder Prototypen haben die zu weniger Kunststoffverpackungen ermutigen. Der Beitrag kann entweder eine bestehende Kunststoffverpackung ersetzen oder eine völlig neue, ökologisch verantwortliche Lösung anbieten und sollte auf Nachfrage als reales Muster bereitgestellt werden können.

EINREICHUNG
Die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 30. April 2020 digital einzureichen.

  • 1 bis 3 hochauflösende digitale Bilder, die den Beitrag in Form von Skizzen oder Fotos zeigen

  • Beschreibung des Beitrags mit Hintergrundinformationen (max. 500 Wörter) in englischer Sprache

  • Optional: Ein Link zu einer Webseite oder Videoplattform, die bis Ende Dezember 2020 online bleibt

Dabei entstehen Teilnahmegebühren für Studierende in Höhe von 50,- Euro. Die Teilnahmegebühren gelten pro Projekt. Pro Teilnehmender Person können bis zu drei Projekte eingereicht werden.


BEWERTUNGSKRITERIEN
Die Arbeiten werden von einer Jury aus 5 Jurorinnen und Juroren in drei Kategorien bewertet:

  • Praktischste Umsetzung um den Einsatz von Kunststoff zu reduzieren
  • Innovativster Ansatz
  • Ansprechendste Lösung

Zudem wird beurteilt, wie gut der jeweilige Beitrag das Thema unter den folgenden Aspekten beleuchtet: 
Umweltverantwortlichkeit, Wiederverwendbarkeit, Umsetzbarkeit, Aspekte der Herstellung, Ressourcenschonung, Zweckmäßigkeit, Funktion, Verständlichkeit, Innovation, Erscheinung und Originalität.

AUSZEICHNUNGEN & BENEFITS
Die Gewinnerinnen und Gewinner in jeder Kategorie erhalten neben dem Preisgeld eine Gold-, Silber- oder Bronzeauszeichnung.

  • 1. Preis Gold 1000,- Euro
  • 2. Preis Silber 500,- Euro
  • 3. Preis Bronze 250,- Euro

Alle Nominierten werden auf der Website von Beyond Plastic präsentiert. Zudem erhalten alle Teilnehmenden eine Urkunde und zwei Freikarten für die Preisverleihung, die Ende Mai 2020 stattfindet.