Kategorien
Hauptprojekt

Ein Dorf im Aufbau

Meine Grundidee war die Erinnerung an mein Dorf als ich als Erwachsene wieder zurückgekommen bin und gemerkt habe, wieviel sich auch ohne einen verändert.

Um die Charaktere und das Setting überhaupt zu verstehen, wollte ich das Spiel in zwei Ebenen unterteilen: Einmal die Kinderansicht und einmal die Erwachsenenansicht. Man soll Sachen einsammeln, um spielerisch mit Charakteren ins Gespräch zu kommen.

Als Kind lernt man die Charaktere kennen und unterhält sich mit ihnen, während man als Erwachsener erfährt, was aus den Charakteren im Dorf geworden ist und wie sich alles verändert hat.

Auch das Setting sollte sich farblich und saisonal voneinander unterscheiden. Als Kind ist es Herbst, als Erwachsener ist es Winter. Dies passt metaphorisch auch gut, da der Herbst für vergangenes steht. Die Blätter werden welk und vergilben. Der Winter bedeckt die Szenerie mit einer neuen Schicht. Neue Ansichtsweisen und eine gewisse Kälte kommt dazu.

Gerade befindet sich das Dorf in Unity im Bau…

Der Platformer soll ein bisschen spannender sein, als nur eine geradlinige Ebene. Deshalb versuche ich einige Treppen und Hügel einzubauen und es ein bisschen interessanter zu gestalten.

Update: 10.12.2020

Es wird winterlich und zu der Kind-Szene, welche im Herbst spielt, bereitete ich meine Erwachsenen-Szene als eine Szene im Winter auf. Die Assets sind so gesehen dieselben, nur besitzen sie ein anderes Farbschema. Der eins fallende Regen wird durch Schnee ersetzt.

2 Antworten auf „Ein Dorf im Aufbau“

Schreibe einen Kommentar