vernetzung zwischen studierenden und betrieben


who is who oder wer macht was? auf der suche nach regionalen ressourcen beginnen unsere expeditionen zu unterschiedlichsten betrieben in Halle und umgebung: von blechbiegern zu buchbindern, von keramischen fabriken zur pralinenmanufaktur, von glasapparateherstellern zu tischlern und von korbflechtern zu messerschmieden…

vernetzung zwischen studierenden und professionellem know-how


vor ort starten dann die workshops in den werkstätten und labors der ausgewählten betriebe. begleitet durch fachkundige hilfe wird mit halbzeugen und verfahrenstechniken vor ort spekuliert, experimentiert und erprobt.

experimente, stehgreifentwürfe, spekulationen reifen zu tragfähigen produkt-konzepten

vernetzung zwischen studierenden und produktion


ausführung eines produktkonzeptes bis zur produktionsreife


material-alternativen, bearbeitungs-aufwand, konstruktion, kalkulation, logistik, verpackung etc. - alle im produktentwicklungsprozess notwendigen schritte werden hier durchlaufen und verbinden das experiment mit professioneller umsetzung.


vernetzung zwischen idee/konzept/strategie und markt


organisation von marketing und vertrieb


material und technologie, stückzahlen und preis, organisation, kommunikation und vermarktung müssen stimmig miteinander verknüpft werden - für eine kollektion, die nicht durch einen formalen stil, nicht durch material oder funktion, sondern durch das gemeinsame konzept verbunden wird.


gründung eines eigenen labels, eines echten oder eines virtuellen shops, organisiert und promoted durch die teilnehmer des projektes, designkampagne-halle …