Startseite - Burg Halle   Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle     Newsletter vom 08.02.2022
 
 

Stühle: Dieckmann!

Sonder-Newsletter der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vom 8. Februar 2022
 
 
 
 

Erstmals seit über 30 Jahren wird dem Möbelgestalter, Bauhäusler und Burg-Lehrer Erich Dieckmann (1896–1944) wieder eine große Ausstellung gewidmet, die am Freitag, 11. Februar 2022, in Halle (Saale) eröffnet wird und ab Mai im Berliner Kulturforum zu sehen sein wird. Die Wiederentdeckung dieses prägenden Gestalters, der wie Marcel Breuer mit Formen und Materialien experimentierte und Typenmöbelprogramme nach streng geometrischen Formen entwickelte, ist eine gemeinschaftliche Idee des Kunstgewerbemuseums und der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, der Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Sowohl in Halle (Saale)  als auch Berlin hatte Dieckmann gewirkt. 

Die Ausstellung mit dem Titel Stühle: Dieckmann! Der vergessene Bauhäusler Erich Dieckmann ist in Halle an zwei Orten zu sehen, und zwar in den Räumen der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt am Neuwerk 11 und in der Burg Galerie im Volkspark am Schleifweg 8a. Ausgestellt werden neben Möbeln, Grafiken, Entwürfen und Zeichnungen Dieckmanns aus den Beständen des Kunstgewerbemuseums und der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin zeitgenössische Arbeiten, die sich mit Dieckmanns gestalterischen Ansätzen beschäftigen.

Das Projekt wird maßgeblich durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert. Die Ausstellungsarchitektur stammt vom Münchner Designer Stefan Diez, die Typographie von Erik Spiekermann. Die Ausstellung in der Burg Galerie im Volkspark wird von Burg-Studierenden gemeinsam mit Gastprofessor Konrad Lohöfener gestaltet.

Ausstellung „SITZEN neu betrachtet. Entwerfen, beobachten, inszenieren an der BURG”

Im Rahmen der Ausstellung Stühle: Dieckmann! Der vergessene Bauhäusler Erich Dieckmann zeigt die Burg Galerie im Volkspark vom 12. Februar bis 20. März 2022 unter dem Titel SITZEN neu betrachtet. Entwerfen, beobachten, inszenieren an der BURG aktuelle Arbeiten von Burg-Studierenden ... mehr

Projekt des Industriedesigns „Zwischen den Stühlen“

Das Semesterprojekt Zwischen den Stühlen der Studienrichtung Industriedesign hat sich mit der Möbelgestaltung Erich Dieckmanns auseinandergesetzt. 16 Studierende entwickelten zeitgenössische Perspektiven und wagen den Blick in die Zukunft. Wie sahen die Visionen des Bauhauses und der Burg vor 100 Jahren aus? Wo stehen – sitzen – wir heute?  Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung sind vor allem auch die konstruktiven Details der Arbeiten bemerkenswert und verweisen auf den entwurfspraktischen Fokus im Arbeitsprozess ... mehr

Projekt „sitzen“ des Kommunikationsdesigns im Schwerpunkt Fotografie

In der Betrachtung historischer und zeitgenössischer künstlerischer Fotografien, unter anderem von Hans Finsler, in denen Mobiliar als Objekt und das Motiv des Sitzens eine Rolle spielte, entwickelten die Studierenden des Grundlagenkurses sitzen im Kommunikationsdesign/Fotografie eigene Fragestellungen: Wie würden wir heute Stühle fotografieren? Worauf sitzen wir und wo und wie sitzen wir? Es entstanden Bildserien, die auch den öffentlichen Raum als Ort der Begegnung, sowie den Menschen und seine Spuren thematisieren ... mehr

Projekt „SITZEN – BURG Education Box 02“ der Kunstpädagogik und Kunstwissenschaften

Studierende der Kunstpädagogik und der Kunstwissenschaften entwickelten im Rahmen eines Seminars von Prof. Dr. Sara Burkhardt die Kartensammlung SITZEN. Die Karten dienen als Impulse für Erkundungen und Handlungen im privaten und im öffentlichen Raum. Sie können alleine oder auch in Gruppen genutzt werden. Dabei regen sie spielerisch zum Beobachten, Zeichnen, Dokumentieren, Diskutieren und Austauschen an ... mehr

„Living like Dieckmann” in der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt nähert sich dem Werk Erich Dieckmanns mit einem eigenen Ausstellungsformat, in dem die Möbel von Erich Dieckmann reproduziert, neu inszeniert und – benutzt, ja „besetzt“ werden dürfen. Die Präsentation findet parallel zur Dieckmann-Ausstellung statt. Mehrere Möbelstücke werden nach Original-Entwürfen nachgebaut. Die Künstlerin Margit Jäschke und der Designer Stephan Schulz entwickelten dazu ein aktuelles Raumkonzept ... mehr

„Für die Menschen gedacht” – Ein Gespräch mit Rudolf Horn und Stefan Diez

In einem Interview, geführt von Manon Bursian und Ingolf Kern, äußern sich Rudolf Horn, ehemaliger Möbeldesigner der DDR und Professor an der BURG und Stefan Diez, Münchner Designer und Professor für Industriedesign an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, über Erich Dieckmanns Bedeutung und die Lehren, die sich aus seinem Schaffen für das Design der Gegenwart ziehen lassen ... mehr

Begleitprogramm zur Ausstellung

Ein umfassendes Programm mit Vorträgen, Diskussion, individuellen Führungen und Aktionen begleitet die Ausstellung und wird gemeinsam von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und von der Burg Galerie im Volkspark ausgerichtet ... mehr

Social Media

Werden Sie Freund oder Freundin der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle auf Facebook, folgen Sie uns auf Instagram und Twitter und verpassen Sie als Abonnent keinen unserer Onlinefilme auf Vimeo – Gefällt mir!

Weitere Meldungen

Noch mehr Neuigkeiten, Tipps zu Ausstellungen und viele weitere Hinweise erhalten Sie auf unserer Website www.burg-halle.de unter Aktuelles, Presse und Ausstellungen.
 
 
 
 
 

Impressum

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Pressestelle, Campus Design, Neuwerk 7, 06108 Halle
T +49 (0)345 7751524, F +49 (0)345 7751525, www.burg-halle.de

  
 
Anmelden
Abmelden
Archiv