juicy things

Eröffnung und Laufzeit

11.10.2022 // 12.10.2022-06.11.2022 // Burg Galerie im Volkspark

Eine Ausstellung mit internationalem Symposium in 3 Akten

Die Ausstellung in der Burg Galerie im Volkspark widmet sich in drei zeitlich aufeinander folgenden Akten gegenwärtigen Formen von Figuren der Unordnung und Wiedererzählungen in den Künsten.

Re-Lektüren und Wiedererzählungen sowie die daraus resultierenden Brüche und Störungen ermöglichen einen neuen Blick auf das Hier und Jetzt. Figuren der Unordnung wie der Trickster, die Vagabundin oder die Hexe, stellvertretend für das Andere* erleben eine Wiedererzählung und reiben sich an hierarchischen Strukturen oder tradierten Rollenbildern. Und bringen dadurch gesellschaftliche Verhältnisse, die nach wie vor über-wiegend weiß* und männlich sind, in Unruhe.

Daher steht das, was stört, durcheinander-bringt und neu vermengt im Zentrum des Projekts. Das thematische Spektrum reicht von Auseinandersetzungen mit Wissensproduktionen und Un_sichtbarkeiten, über die Idee des Flüssigen und mehr-als-menschlichen Ausdrucksformen bis hin zu Fragen nach der gesellschaftlichen Formierung einer nicht mehr subjektzentrierten Intimität.

 

In Anschluss an die Critical Whiteness Studies schreiben wir Schwarz groß und weiß klein kursiv, um Machtverhältnisse sichtbar zu machen und zu thematisieren.

Ausstellung und Symposium

In der Ausstellung werden Arbeiten von Studierenden und Absolvent*innen aus Kunst und Design der BURG Giebichenstein Kunsthochschule Halle gezeigt.

Begleitend zur Ausstellung finden drei Aktionstage im Rahmen des internationalen Symposiums statt. Die Vorträge, Workshops und Screenings erweitern die künstlerischen Diskurse aus unterschiedlichen Disziplinen.

Ausstellende

Aza, Katharina Baake, Lotti Brockmann, Kai Chiang Lin, Martha Cuber, Johanna Eckhardt, Ollie Gandul, Klara Goiny & Lili Weismann, Binha Haase, Guiyun He, Dirk Hornschuch, Len Köster, Nadja Kuras, Dana László da Costa, Nina Läuger & Konrad Ruda, Franziska Meister, Katja Neubert, Metis Pertsch, Naomie Pietros, Nicolas Reinhart, Sophia Roggenkamp, Clara Scheffler, Alexandra Stein & Tim Nowitzki, Zwie prinzip (Louisa Engel & Teresa Weissert)

Eröffnung und Laufzeit

11.10.2022 // 12.10.2022-06.11.2022 // Burg Galerie im Volkspark

Symposiumstage

Akt 1: 18.10.2022 // Akt 2: 26.10.2022 // Akt 3: 06.11.2022 // Café im Volkspark

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Koordination

Friederike Nastold, Annika Sominka, Miriam Lahusen
fempower(at)burg-halle.de

Projektleitung

Prof. Bettina Göttke-Krogmann
krogmann(at)burg-halle.de 

Grafik// Assistenz

Alexandra Vögtle // Marie Witte, Katharina Lutat

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Land Sachsen-Anhalt.