Seminar
«Witnesses: Against Our Vanishing». Kunst und Aids.

Marina Beeck
Kunstwissenschaften, für alle Studierenden der Diplomstudiengänge / Kunst/Lehramt anrechenbar für Kunstgeschichte I, Kunstgeschichte II sowie Wahlpflicht (WK-KW) / Master Modul 2, Seminar, Wintersemester 2021, Kursbeginn: 12.10.2021

General Idea, AIDS, 1987

Am 16. November 1989 eröffnet die Gruppenausstellung «Witnesses: Against Our Vanishing» in New York. Die Fotografin Nan Goldin organisiert und kuratiert die Ausstellung und zeigt die Werke bereits verstorbener (Peter Hujar), im Sterben liegender (Cookie Mueller stirbt am Tag der Ausstellungseröffnung) und kurz darauf an den Folgen einer Aids-Erkrankung sterbender (David Wojnarowicz, Geer Lankton) Künstler*innen. In einem von ihr verfassten Presse-Statement heißt es: «Over the past year four more of my most beloved friends have died of AIDS. Two were artists I had selected for this exhibit. One of the writers for this catalogue has become too sick to write. And so the tone of the exhibtion has become less theoretical and more personal, from a show about AIDS to an issue to more of a collective memorial“ (Nan Goldin, 1989). Das Ausmaß der Krise und das Sterben zahlreicher Akteur*innen der New Yorker Kunst- und Kulturszene wird durch die Ausstellung vor Augen geführt. Theoretiker*innen, wie u. a. Susan Sontag und Douglas Crimp sowie weitere Künstler*innen dokumentieren das Leiden ihrer Freund*innen und Kolleg*innen. 

Eine erste Ausstellungen in Europa, die sich der Thematik annimmt, eröffnet im Dezember 1988 unter dem Titel «Vollbild Aids – eine Ausstellung über Leben und Sterben» im Künstlerbahnhof Westend in Berlin. 

Im Rahmen des Seminars werden die Auswirkungen von AIDS auf die Kunst und Kultur in den USA und Deutschland in den 1980er und 1990er Jahre anhand ausgewählter Ausstellungsprojekte und Werke herausgearbeitet. Die anfängliche Gleichgültigkeit der US-amerikanischen Regierung gegenüber der Immunschwächekrankheit führt dazu, dass viele Kreative sich in den Dienst der Aufarbeitung und Aufklärung über das Virus stellen. In diesem Zuge finden zahlreiche öffentlichkeitswirksame Aktionen statt, die verdeutlichen, wie eng Kunst und Aktivismus seit den 1980er Jahren miteinander verzahnt sind. Eine eintägige Exkursion nach Berlin mit Besuch des Schwulen Museums ist vorgesehen.

Zu den beiden Ausstellungen:

https://archiv.ngbk.de/projekte/vollbild-aids/

http://old.artistsspace.org/exhibitions/witnesses-against-our-vanishing-3

Literatur:

  • Collins, Tricia/Milazzo, Richard: «TROPICAL CODES – Neue Kunst aus New York», S. 70-82, in: Kunstforum International, Bd. 92, 1987/1988.
  • Crimp, Douglas: Melancholia and moralism: essays on AIDS and queer politics, Cambridge, Mass.: MIT Press 2002.

  • Junge, Sophie: Kunst gegen das Verschwinden: Strategien der Sichtbarmachung von AIDS in Nan Goldins Ausstellung «Witnesses: Against Our Vanishing», Berlin/München/Boston: De Gruyter 2015.

  • Sontag, Susan: Krankheit als Metapher & Aids und seine Metaphern, Frankfurt am Main: Fischer Verlag 2003.

  • Wagner, Frank: Vollbild Aids – eine Ausstellung über Leben und Sterben, Ausst.-Kat. Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin: NGBK 1988.

Lernziele:

  • Erweiterung des eigenen methodischen wie theoretischen Spektrums
  • Erarbeitung theoretischer und diskursiver Zugänge zu historischem Wissen
  • Erweiterung des analytischen Denkens und der kritischen Betrachtung anhand der Lektüre von Quellen
  • Fähigkeit, das kulturelle, gesellschaftliche und politische Diskursfeld, in dem sich die Inhalte bewegen, zu reflektieren

 

 

Studiengang / -richtung

Kunstwissenschaften
Master Kunstwissenschaften
Lehrangebote Kunstgeschichte

Semester

Wintersemester 2021

Lehrende(r)

Marina Beeck

Kontakt

beeck(at)burg-halle.de



Ort

Seminarraum Bibliothek, Neuwerk 7 und Museumsbesuche

Veranstaltungsart

Seminar

Kursbeginn

12.10.2021

Zeiten und Termine

Dienstag, 14:15 – 17:45, 12.10 / 19.10 / 2.11 / 9.11 / Exkursion angesetzt für optional 12.11 / 23.11 / 30.11.2021



Modulbezeichnung / Fachbezeichnung

für alle Studierenden der Diplomstudiengänge / Kunst/Lehramt anrechenbar für Kunstgeschichte I, Kunstgeschichte II sowie Wahlpflicht (WK-KW) / Master Modul 2

Modulbereich Design / Angebote Kunst

Kunstwissenschaften

Voraussetzungen

keine; begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Art der Prüfung

Teilnahme (T)
Referat (R)
Hausarbeit (H)

Benotung

benotet

ECTS/LN

2 SWS / TS oder LS

 

 

Studiengang / -richtung

Kunstwissenschaften
Master Kunstwissenschaften
Lehrangebote Kunstgeschichte

Semester

Wintersemester 2021

Lehrende(r)

Marina Beeck

Kontakt

beeck(at)burg-halle.de



Ort

Seminarraum Bibliothek, Neuwerk 7 und Museumsbesuche

Veranstaltungsart

Seminar

Kursbeginn

12.10.2021

Zeiten und Termine

Dienstag, 14:15 – 17:45, 12.10 / 19.10 / 2.11 / 9.11 / Exkursion angesetzt für optional 12.11 / 23.11 / 30.11.2021



Modulbezeichnung / Fachbezeichnung

für alle Studierenden der Diplomstudiengänge / Kunst/Lehramt anrechenbar für Kunstgeschichte I, Kunstgeschichte II sowie Wahlpflicht (WK-KW) / Master Modul 2

Modulbereich Design / Angebote Kunst

Kunstwissenschaften

Voraussetzungen

keine; begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Art der Prüfung

Teilnahme (T)
Referat (R)
Hausarbeit (H)

Benotung

benotet

ECTS/LN

2 SWS / TS oder LS