Wir nähen uns eine Fähre

3D . Material.Form.Objekt. – Aufbaumodul

Andreas Eschment, 12. Semesterwoche, WiSe 2018/19,
ab 2. Studienjahr, R 010

Wir nähen uns eine Fähre

Für den Fall, dass die Brücken über die Saale unbenutzbar sind oder die Querung über diesen Fluss direkt und unverzüglich erfolgen muss, werden wir uns als Gruppe eine Fähre nähen. Diese soll mindestens zwei Personen tragen können. Um den Fährbetrieb aufrecht zu erhalten, kann zusätzlich ein Seil nötig sein. Je nach Anzahl der Teilnehmer werden wir uns also auch ein Reep schlagen. Der Bau des Rumpfs der Fähre wird in der ‚stitch and glue’-Bauweise erfolgen. Mit Draht oder Kabelbindern werden Streifen aus Sperrholz zusammengeheftet und die Verbindungen mit faserverstärktem Epoxidharz verklebt. Wenn der Bau erfolgreich verläuft, kann die Fähre dabei helfen die beiden Hälften der Stadt längsseits der Saale besser miteinander zu verbinden. Ein oder mehrere Passagiere können über die Saale setzten und so die Brücken über den Fluss vielleicht sogar obsolet werden lassen, wenn sich diese Technik durchsetzten sollte. Alle mitgebrachten Kenntnisse und auch alle noch nicht gemachten Erfahrungen sind wertvoll für die gemeinsame Arbeit an dem Vorhaben. Ohne Fehler keine Fähre!

Lecturer

Course year

2nd course year

Final degree

Bachelor

Course Begin

14.01.2019

Place

R 010

Time

9:00

Lecturer

Course year

2nd course year

Final degree

Bachelor

Course Begin

14.01.2019

Place

R 010

Time

9:00