Bio, Kunststoff – oder beides?

Ausschreibung für Burgstudierende für die Ausstellung zum Thema Biokunststoffe und deren Nachhaltigkeit
Einsendeschluss 3.FEBRUAR !!

Foto: Material-Archiv Winterthur, Schweiz

Bio, Kunststoff – oder beides?
Biokunststoffe feiern Konjunktur – etliche als solche bezeichneten Produkte drängen auf den Markt und schmücken sich mit einer Ökoaura. Doch wie kompostierbar und nachhaltig ist beispielsweise das Takeaway-Geschirr aus Naturmaterialien wirklich? Die Materialsammlung der BURG zeigt vom 7. Mai bis 28. Juni 2019 die vom Schweizer Material-Archiv konzipierte Ausstellung erstmalig in Deutschland, unterstützt durch die Ikea Stiftung. «Bio, Kunststoff – oder beides?» wirft Schlaglichter auf verschiedene Biokunststoffe hinsichtlich ihrer Zusammensetzung und Ökobilanz. Die Ausstellung wird durch studentische Beiträge der BURG ergänzt, u.a. zu Konsum, Kurzlebigkeit, Recycling und Kreislaufwirtschaft von Biokunststoffen.

Die Ausschreibung:
Wir laden Euch dazu ein, Euch mit Euren Projekten um eine Teilnahme zu bewerben. Eure Arbeiten werden die vom Material-Archiv konzipierten Exponate ergänzen. Alle, die sich im Rahmen eines Semester- Bachelor- oder Masterprojektes oder im Rahmen der eigenen künstlerischen Arbeit mit Biokunststoff in all seinen Ausprägungen (PLA, eigene Rezepturen, usw.) beschäftigt haben, können uns den ausgefüllten Bogen schicken.
Anmeldeschluss für die burginterne Ausschreibung ist SONNTAG, 3.FEBRUAR 2019.


Am 4. Februar tagt unsere Auswahlkommission. Bitte schickt uns den ausgefüllten Bogen mit der Angabe der/des betreuenden Professor_in zu! Bitte schicken an: krogmann(at)  burg-halle.  de oder gast(at)  burg-halle.  de oder aart(at)  burg-halle.  de es kommt alles an.

INFO:
Ausstellung und Veranstaltungsreihe zum Thema Biokunststoffe und deren Nachhaltigkeit
7. Mai bis 28. Juni 2019
Materialsammlung und Foyer der Bibliothek, Neuwerk 7
Eröffnungsveranstaltung mit Fachvorträgen am 7. Mai um 18:00 (Jour Fixe Spezial)
Halbzeitveranstaltung mit weiteren Fachvorträgen am 3. Juni um 18:00