@Studierende: FAQ XLab

Wem steht das XLab offen?

Das XLab steht den Studierenden und Mitarbeitenden aller Fachbereiche offen. Zu beachten sind die Öffnungszeiten bzw. Sprechzeiten und vorherige Anmeldung bei den Mitarbeiter*innen des Labs.

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es für das XLab?

Um im XLab arbeiten zu können, absolvieren Studierende zunächst eine Belehrung. Sie erfolgt zu Beginn des ersten Semesters und wird jährlich aufgefrischt.

Hierbei erhalten die Studierenden Informationen zur Zielstellung des Labs, zu Methoden und Arbeitsfeldern sowie erstes Grundlagenwissen in KI und Robotik. Darüber hinaus ist für bestimmte Geräte wie die Roboterarme eine zusätzliche Einweisung notwendig.

Wie kann ich mit dem XLab in Kontakt treten?

Der Kontakt mit dem XLab erfolgt während der Sprechstunde, hier beraten die Mitarbeiter*innen Studierende mit ihren Anliegen und Projekten. Um Voranmeldung per E-Mail wird gebeten.

Wo finde ich grundlegende Informationen zum Forschungsfeld KI bzw. Robotik?

Zur Einführung in die Arbeit im Lab bieten wir immer in der vorlesungsfreien Zeit diese Getting Started Workshops an:

  • Kreative Anwendungen von Künstlicher Intelligenz (Alert! Alert! No coding required!): Was steckt hinter KI? Welche Anwendungen von KI gibt es in Kunst und Design? Wie kann ich selber mit KI arbeiten (ohne programmieren zu müssen)?
  • Marvellous Machines: Einführung in die Robotik, Anwendung in Kunst und Design

Wir empfehlen, den XLab-Newsletter (englisch) zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, was aktuelle Projekte, Publikationen, Termine usw. aus den Bereichen KI und Robotik betrifft.

Muss ich programmieren können, um im XLab zu arbeiten?

Um im XLab aktiv zu werden, müssen Studierende keine Programmierkenntnis mitbringen. Eine Technikaffinität und die Bereitschaft, sich mit den Wirkungsweisen und möglichen Problemen in den jeweiligen Arbeitsbereichen auseinanderzusetzen, sind willkommen.