Zum sechsten Mal die BURG Kostprobe

BURG Kostprobe 2018
Ein Projekt von "Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre"
Konzeption und Durchführung: Juliane Bardtholdt und Karl Pompe

Foto: Alexander Dalbert

Vom 24. bis 26. September 2018 fand die sechste Burg Kostprobe statt. Die 33 Teilnehmer*innen reisten für das an der Burg entwickelte Format aus den unterschiedlichsten Regionen an. Studierende, Lehrende, Alumni und das Team von Burg gestaltet! gaben mit Vorträgen, Führungen, Workshops und persönlichen Gesprächen einen intensiven Einblick in die diversen Studienrichtungen und Möglichkeiten der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Wie bereits zuvor war der Andrang auf diese besondere Veranstaltung so hoch, dass sich die Studieninteressierten über eine schriftliche Bewerbung qualifizieren mussten. Vielen Bewerber*innen konnten in diesem Zuge auch auf andere Angebote für Studieninteressierte aufmerksam gemacht werden.   

Im Verlauf der 3 Tage präsentierte man sich und seine Standpunkte bspw. bei „Was macht Dich aus?“ in kleinen Workshops. Die Vorträge und Diskussionen boten Platz für Fragen zur eigenen Studienplatzwahl. Um den „Radius Campus“ zu erweitern, sollten die Studieninteressierten auf intuitive Weise gemeinsam die Stadt Halle erforschen. Dafür wurden Einzelnen Masken aufgesetzt und dann von anderen Teilnehmenden herum geführt. Der Prozess wurde fotografisch festgehalten. Mit performativem Körpereinsatz ging es für die Experimentierfreudigen auch am Tag darauf in einem kurzen Bewegungsworkshop weiter. Zuletzt folgte der Kostproben-Klassiker „Intervention à la Carte“, bei dem mit reduzierten Mitteln Objekte erstellt und an verschiedenen Orten installiert wurden. Die Ergebnisse wurden ausführlich vorgestellt und bestaunt.

Doch es gab auch viel Input für die Teilnehmer*innen. Studierende aus allen Studiengängen der Fachbereiche Kunst und Design präsentierten ihre Studiengänge/Studienrichtungen. Dabei wurden in 19 Vorträgen der Ablauf des Studiums, die inhaltlichen Schwerpunkte, die Arbeitsprozesse und Studienarbeiten vorgestellt. Außerdem wurde Einblick in die zentralen Werkstätten am Campus Design und in einige Arbeitsräume an der Unterburg gegeben. Zum Grande Finale stellten sich als ehemalige Studierende der Burg die Künstler*innen und Designer*innen Lucy König, Thi Binh Minh Nguyen, Robert Deutsch und Stefan Schwarzervor. Sie zeigten Ausschnitte aus ihren Arbeiten und standen dem wissensdurstigen Publikum für Fragen zur Verfügung.

Besonders viele Fragen wurden auch beim  Programmpunkt „Mysterium Mappe“ diskutiert. Die Teilnehmer*innen zeigten dazu dem Team von Burg gestaltet! sowie den Gästen aus der Lehre ihre aktuellen Arbeiten und ließen sich Feedback geben oder lauschten den Ratschlägen von Prof. Michaela Schweiger, Prof. Rolf Wicker, Prof. Jonas Hansen, Nina Naußed, Sana Schiffler und Tobias Jacob.Der große Gesprächsbedarf konnte anschließend mit dem traditionellen „Kostprobe Dinner“ abgedeckt werden. Die Studieninteressierten waren eingeladen sich vis-à-vis mit Studierenden und Lehrenden an einen Tisch zu setzen und alle Fragen zu stellen, die sie beschäftigten.Das erprobte und köstliche Buffet machte dem Programm alle Ehre. 

Auch die BURG Kostprobe 2018 führte die Teilnehmer*innen und Veranstalter*innen gleichermaßen zu aufschlussreichen Erkenntnissen, sodass Burg gestaltet! das Format gerne fortführen möchte.

 

Wir danken den Gesprächspartner*innen der BURG Kostprobe:
Prof. Michaela Schweiger, Prof. Rolf Wicker, Prof. Jonas Hansen, Nina Naußed, Sana Schiffler, Tobias JacobJörg Hansel, Lucy König, Thi Binh Minh Nguyen, Robert Deutsch und Stefan Schwarzer. 

Wir bedanken uns für die Vorstellung und Vertretung der Studiengänge:
Milla Woschni(Buch), Stephan Rosentreter (Grafik), Masaki Hagino (Malerei),Theresa Weißert (MalereiTextil),Julia Tiefenbach(BROG), Carsten Theumer (Bildhauerei Figur), Timo Milke (Bildhauerei Metall),Nina Naußed (Keramik),Radha Diaz Hublitz (Schmuck),Merlind Papke (Zeitbasierte Künste), Henryk Urbainczyk(Kunst Lehramt), Ezra Dilger und Leopold Volk(ID Industriedesign),Carolin Donner (ID Spiel- und Lerndesign),Selina Weber (ID Keramik- und Glasdesign),Laura Beier (Innenarchitektur),Martin Schapp (MultiMedia/VirtualReality),Kaur Hensel (MO Mode),Sophie Carle (MO Textil),Lisa Linz, Mara Heuer und Kristin Belzer (Kommunikationsdesign) 

Wir danken ganz herzlich unserem studentischen Umsetzungsteam:
Veronica Andres, Laura Schubert, Johanna König, Anna Gsänger, Alexia von Salomon, Nils Krüger, Alexander Dalbert

Und wir danken unserer Projektleitung Prof. Michaela Schweiger für Ihre Unterstützung in allen Punkten.

 

 

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.
 

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.
 

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066  gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.