Textile Künste

Diplom-Studiengang Malerei/Grafik, Prof. Caroline Achaintre (Vertretungsprofessorin)
Telefon +49 (0)345 7751-618

Textile Künste an der BURG

Vom Gobelin bis zu raumgreifenden Installationen – das Textile als künstlerisches Ausdrucksmittel steht im Zentrum des Studiums der Textilen Künste an der BURG. Neben den Fertigkeiten im Umgang mit musterbildenden Ordnungssystemen von Fäden spielen bei der Umsetzung einer künstlerischen Idee ebenso die Materialästhetik und die Farbigkeit des textilen Gefüges eine wichtige Rolle. Die Übertragung malerischer Prinzipien in den künstlerischen Schaffensprozess verstärkt die räumliche und farbliche Wirkung der textilen Werke. Ausgehend von der Kunstform des traditionellen Bildteppichsbietet das Studium ein breites Spektrum an künstlerischen Ausdrucksformen, Techniken und transdisziplinären Praktiken, die von den Studierenden erprobt und experimentell entwickelt werden. Materialien und Techniken des Textilen werden in Verknüpfung mit anderen bildkünstlerischen Vorgehensweisen und Konzepten betrachtet.

Standort

Hermes-Gebäude, 5. OG
Hermesstraße 5, 06114 Halle

Broschüre zur Studienrichtung

Textile Künste (PDF)