Prof. Julia Kröpelin

Professorin für Bildnerische Grundlagen/ Zeichnung

Julia Kröpelin übernahm im Sommersemester 2017 im Fachbereich Kunst die Professur Bildnerische Grundlagen/Zeichnung. Die 1967 in Göttingen geborene Künstlerin studierte von 1990 bis 1992 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und von 1992 bis 1996 an der Kunstakademie Düsseldorf, 1994 wurde sie Meisterschülerin bei Prof. Fritz Schwegler und Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Seit 1996 arbeitet sie mit verschiedenen Galerien, Museen und Ausstellungsinstituten im In- und Ausland zusammen. Darüber hinaus entwickelte und leitete Julia Kröpelin zahlreiche kuratorische Projekte. Ihre Arbeiten waren im Rahmen von Einzelausstellungen u.a. in Wien, Essen, Düsseldorf und Frankfurt am Main zu sehen, in Gruppenausstellungen im Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, in der Kunsthalle Recklinghausen oder im Kunstverein Kassel. Zudem wurden ihr diverse Kunstpreise und Stipendien zugesprochen.

Von 2006 und 2016 erhielt sie zahlreiche Lehraufträge und leitete Workshops an diversen Kunsthochschulen und Universitäten. Unter anderem war sie von 2006 bis 2008 an der Kunstakademie Düsseldorf tätig, 2009 und 2015 an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel sowie an der HBKsaar in Saarbrücken. Bereits im Wintersemester 2016/17 übernahm Kröpelin die Vertretungsprofessur für die Bildnerische Grundlagen/Zeichnung an der BURG.