Bildnerische Grundlagen

Grundlagenausbildung im Fachbereich Kunst

Grundlagen in der Kunst sind wichtig, darin sind sich alle einig.

Die Schwierigkeiten beginnen erst, wenn man versucht, „Grundlagen“ näher zu definieren oder gar zu gewichten: Wie wichtig ist z.B. Fotografie, Kunstgeschichte, Zeichnen oder Farbenlehre? Ist Schrift wichtiger als ein Schweißkurs? Oder ist das offene künstlerische Experiment wichtiger als handwerkliche Kenntnisse und welchen Stellenwert haben Diskussion, Reflexion und Präsentation im Verhältnis zu Konzentration, Übung, eigener praktischer Erfahrung und Muße? Außerdem: Sind „Grundlagen“ eine Voraussetzung für Kunst? Um diese Fragen zu beantworten, müsste man klären, was Kunst ist. Der Kunsthistoriker E. Gombrich beginnt seine legendäre Kunstgeschichte mit dem wichtigen Hinweis, das es „die Kunst“ gar nicht gibt, sondern nur Künstler.

Die BURG bietet deshalb ein einzigartiges Grundlagenstudium. Unsere Studierenden sind vom ersten Tag an in Ihrer Fachklasse fest verankert und zugleich in ein klassenübergreifendes Grundlagenstudium eingebunden.

Dessen Schwerpunkte werden von den Studierenden selbst bestimmt. Sie können sich aus einem umfangreichen Angebot ihren Stundenplan individuell zusammenstellen und so ganz Ihren Neigungen und Interessen folgen. Auch ob sich jemand spezialisieren möchte oder möglichst viel ausprobieren möchte, entscheidet jede(r) selbst. Vielfalt und Intensität sind bei uns kein Widerspruch. Unsere Grundlagen sind eine Art hochwertiger Gemischtwarenladen, in dem vielleicht nicht alles, aber sehr viel angeboten wird.

Greifen Sie zu!

Prof. Rolf Wicker
(Sprecher der Grundlagen)

Standort

Unterburg Giebichenstein, Südflügel
Seebener Straße 1, 06108 Halle (Saale)