Bildnerische Grundlagen

Grundlagenausbildung im Fachbereich Kunst

Den Dingen auf den Grund gehen

Tradition und Erfahrungen in der Lehre an der Burg durch mehrere politische Systeme hindurch haben trotz stetigen Wandels zu einer Art Burgspezifikum geführt, das nicht ganz leicht zu definieren ist. Getrost kann man von einer durchgängig starken Hinwendung zur unmittelbaren Umgebung, der Natur und dem sozialen Raum, sprechen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum die künstlerischen Grundlagen immer eine sehr starke Rolle gespielt haben. In unserem Verständnis sind diese handlungsorientierten und universalen Grundlagen nicht nur Fundament für alles künstlerische Tun, sie sind ebenso Gerüst für die Kunstarbeit weit über die ersten Jahre hinaus. Das Niveau der Wahrnehmung und Erkenntnis erhöht sich im Laufe der Jahre, doch die grundlegenden Problemstellungen bei der Bild-Erfindung bleiben annähernd dieselben, übrigens nicht nur in der Bildenden Kunst, sondern auch in allen anderen Kunstgattungen. Nicht Abbilden, sondern Bilden mit großer individueller Sensibilität für Materialien, Formen, Maße und Rhythmen ist das zentrale Anliegen unserer Lehre. Die praktische künstlerische Grundlagenausbildung wird ergänzt durch Theorieangebote wie Ästhetik, Kunstgeschichte, Philosophie und Psychologie.

Standort

Unterburg Giebichenstein, Südflügel
Seebener Straße 1, 06108 Halle (Saale)