Textil

Studienrichtung des Bachelor-Studiengangs Modedesign
Telefon +49 (0)345 7751-888, textil(at)burg-halle.de


Textildesign ist ein Kuriosum. Denn das, was entsteht, ist meistens noch gar nicht fertig. Das wird es erst, wenn andere Gestalterinnen und Gestalter mit den Stoffen Räume bestücken, Kleider entwerfen oder Autositze beziehen.

Textildesign ist vor allem sehr vielseitig – ein Stoff ist nicht einfach eine Summe verschiedener Eigenschaften, sondern ein kompliziertes Geflecht unterschiedlicher sich bedingender Verhältnismäßigkeiten. Vergleichen kann man es am besten mit einem Gewebe – nicht der einzelne Faden ist entscheidend, auch nicht seine Menge, sondern wie die Fäden zueinander stehen, welche Substanz, Farbe und Eigenschaft sie haben. Erst diese Verbindung entscheidet über die Funktion und Qualität.

Textildesign ist sehr komplex, aber gar nicht kompliziert. Man kann den Stoff anfassen, anfühlen, anschauen, sogar riechen und hören. Er ist emotional und funktional zugleich.

Textildesign stellt konzeptionelle Aufgaben, die auf dem Hintergrund gesellschaftlicher Anforderungen an die Gestaltung, die praktischen Erfordernisse erfüllen müssen. Es geht dabei sowohl um historische Verweise, aktuelle Bezüge wie auch um visionäre Ideen. Auf der anderen Seite erfordert der Studiengang sehr detailliertes Fachwissen in allen, die Fläche berührenden Disziplinen, um die Aufgaben differenziert bearbeiten zu können.

Prof. Bettina Göttke-Krogmann

Standort

Campus Design, Lehrklassengebäude
Neuwerk 7, 06108 Halle

Broschüre zum Studiengang

Textildesign (PDF)

Master-Studiengang

Conceptual Textile Design