Ausstellungen – Vorschau

Burg Galerie im Volkspark

2.–16. September 2018
Text³ – Studentische Arbeiten zu Text - Körper - Raum

Die Ausstellung ist zu Gast im boesner-Projektraum Leipzig

Rund um den Leipziger Spinnereirundgang wird die Ausstellung Text³, die im März 2018 in der Burg Galerie gezeigt wurde, in adaptierter Form im boesner-Projektraum auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei präsentiert. Im Fokus der Schau steht das Verhältnis von Text, Körper und Raum. Im neuen räumlichen Kontext wird eine Auswahl der experimentelle Klangarbeiten, schwebenden Texte und verschiedenen medialen Installationen zu sehen, zu erleben und auch zu hören sein. Zahlreiche der Arbeiten erfahren durch die besonderen räumlichen Bedingungen einer industriellen Architektur eine Weiterentwicklung, auch ist wieder eine Aktion geplant.

Eröffnung: Samstag, 1. September 2018, 15 Uhr
Ort: Spinnerei Leipzig, boesner Projektraum, Spinnereistr. 7, 04179 Leipzig

17. Oktober – 18. November 2018
void Start() { Play(

// Eine Ausstellung zu Computerspielen von Prof. Jonas Hansen

Computerspiele sind längst Teil unserer Alltagskultur. Auf unterschiedlichen Arten werden Spiele gespielt: zuhause, unterwegs und vernetzt mit anderen. Sie sind zu einer Kulturtechnik avanciert, die in zahlreichen künstlerischen und nicht-künstlerischen, ästhetischen und sozialen Praktiken ihren Ausdruck findet. Spieler/Designern/Künstlern untersuchen und hinterfragen Regeln, Handlungsspielräume und Ausdrucksmöglichkeiten von Spielen und entwickeln neue mediale Formen und Kommentare. In der Ausstellung void Start() { Play(); werden sowohl experimentelle Computerspiele, als auch Arbeiten über Spiele gezeigt und interaktiv erfahrbar gemacht. 

);}

Ort: Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8 a, 06114 Halle (Saale)


29. November 2018 – 10. Januar 2019
Ausstellung der Klasse BILD RAUM OBJEKT GLAS von Prof. Christine Triebsch

Die Klasse Triebsch ist medial breit gefächert aufgestellt. Entscheidend ist der inhaltlich thematische und diskursive Zugriff, die Welt- und Selbstwahrnehmung als Haltung und ihre notwendige und zwangsläufige bildnerische Formung. Die Ausstellung im Volkspark ist der Klasse ein willkommener Anlass, den interpersonellen Austausch auch auf die unmittelbare künstlerische Arbeit auszudehnen und die Möglichkeiten solcher Arbeitsprozesse auszuloten. Dieser Diskurs – das Miteinander-Sprechen in Bildern – könnte also das metaphorische Epizentrum der Ausstellung kreieren.

Ort: Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8 a, 06114 Halle (Saale)

Ausstellungen der Burg Galerie

Aktuell / Vorschau / Archiv

Begleitprogramm

Veranstaltungen / Vermittlung

Öffnungszeiten der Ausstellungen

Täglich 14–19 Uhr

Besucheradresse

Schleifweg 8 a, 06114 Halle

Postadresse

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Galerie im Volkspark
Postfach 200252, 06003 Halle

Kontakt

Dr. Jule Reuter, Kuratorin
T +49 (0)345 7751-580 80
reuter(at)  burg-halle.  de
Montag bis Donnerstag

Prof. Michaela Schweiger
T +49 (0)345 7751-605
schweiger(at)  burg-halle.  de