ANMELDUNG ZUR HERBSTSESSION 2017

Mit der diesjährigen Herbstsession vom 18. bis 29. September 2017 erwartet die Studierenden der Burg wieder ein spannendes Angebot an fachbereichsübergreifenden Workshops mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung.

Foto: Stephan Retzlaff

Die zehnte Session von „Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre“ möchte Raum für Austausch zwischen Kunst und Design und freie Entfaltung in der vorlesungsfreien Zeit schaffen.

Alle Informationen zu den einzelnen Workshops findet Ihr unter: 

www.burg-halle.de/hochschule/einrichtungen/burg-gestaltet/lehrangebote.html

 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Workshops ist für alle Studierenden der Burg 

von Mittwoch, 12. Juli (12 Uhr) bis Mittwoch, 02. August 2017 (12 Uhr) 

unter http://www.burg-halle.de/angebote-qpl.html möglich.

Wie immer sind die Plätze begrenzt – ein schnelles Anmelden wird belohnt!

 

Habe ich einen Platz?

Da es sich um zusätzliche Angebote auf freiwilliger Basis handelt, können die Workshops nur stattfinden, wenn sich genügend Studierende dafür anmelden. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden die Teilnehmenden per Mail informiert.

Bitte meldet Euch aus Fairness gegenüber KommilitonInnen und ReferentInnen nur an, wenn Ihr auch tatsächlich an dem entsprechenden Angebot teilnehmen könnt und wollt.

In manchen Workshops fällt ein Materialkostenbeitrag an. Informationen hierzu befinden sich in der jeweiligen Workshopbeschreibung.

 

Programm (Abweichungen möglich)

 

Workshops:

  • Narrative Räume - Mona el Gammal
  • Storytelling – Geschichten erzählen - Suse Weisse
  • Erfolgreich im Team – mehr erreichen durch Kooperation – Tamara Trautner
  • Autobiografische Strategien in der Kunst – Antje Engelmann
  • Antenne Beton – Wilhelm Klotzek
  • Think Display! Orte und Formate des Ausstellens – Stefan Hurtig
  • Grundlagen Farblabor und Farbfotografie – Nadin Maria Rüfenacht
  • Japanisches Buchbinden – Rita Lass
  • Female Soul at Work – Feminismus, Kunst, Arbeit – Mirjam Thomann (organisiert von FEM-Power);  hierzu gibt es eine hochschulöffentliche Filmvorführung: "Men on the Line" von Andrea Fraser 
  • Entspannungstechniken zur Stressbewältigung – Holm Hänsel 

 

MAKE. :

  • Hot Stuff – Glasworkshop – Prof. Aart van Bezooijen und Sebastian Richter
  • Smart Materials for Dummies – Prof. Aart van Bezooijen und Paula van Brummelen

 

Vorträge:

  • Auf der Suche nach dem Bild von Morgen. Bildforschung zwischen Analyse und Anwendung – Dr. Matthias Bruhn 
  • Sorgloser Konsum braucht Kreislaufdesign – Stefan Schridde 
  • Das Unbehagen mit dem Sternchen – Feministische Sprachkritik und der Zusammenhang von Sprache und Geschlecht – N.N. (organisiert von FEM-Power) 

 

Das Team von Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre wünscht allen Teilnehmenden viel Spaß bei den Angeboten! 

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.