Nominierungen für den GiebichenStein Designpreis 2019

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle lobt GiebichenStein Designpreis aus. Die
Ausstellung findet vom 17. bis 31. Oktober 2019 statt.

Blick in die Ausstellung zum GiebichenStein Designpreis 2018
Foto: Michel Klehm, Max Méndez

Während der Jahresausstellung der BURG wurden am vergangenen Wochenende die Nominierungen für den achten GiebichenStein Designpreis bekanntgegeben. 21 Arbeiten und Projekte aus über 90 Positionen wurden in vier verschiedenen Kategorien nominiert. In diesem Jahr gab es somit die meisten Einreichungen zu dem seit 2012 ausgerichteten Wettbewerb. Alle nominierten Arbeiten werden vom 17. bis 31. Oktober in einer Ausstellung in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt präsentiert. Zur Eröffnung am 16. Oktober wird dann je ein GiebichenStein Designpreis in den Kategorien Beste Idee/Bestes Konzept, Beste Kommunikation, Engagiertestes Anliegen und Interessantestes Experiment vergeben. Zudem werden vier Sonderpreise verliehen. Die Ausstellung gibt damit einen faszinierenden Einblick in neueste Designkonzepte, innovative Materialien und experimentelle Projekte. Für die Auszeichnung können sich Studierende des Fachbereichs Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle mit ihren zur Jahresausstellung gezeigten Arbeiten bewerben.

Nominierungen in der Kategorie „Beste Kommunikation“
Stella Friedenberger (Kommunikationsdesign): Augmented Conspiracy
Marlen Kaufmann, Thea Kleinhempel, Tabea Seufert, David Strach und Marie Schuster (Kommunikationsdesign): Wir sind entspannt, es geht uns gut.
Louis Möckel (Industriedesign): sei frei – lass ab
Lisa Linz und Maja Redlin (Kommunikationsdesign): Visuelles Erscheinungsbild Jahresausstellung 2019
Ina Turinsky (Industrial Design): The Great Smog – Diktion des Anthropozän

Nominierungen in der Kategorie „Beste Idee/bestes Konzept“
Johanna Abendroth (Industriedesign): cut hair
Judith Anders (Produktdesign/Keramik-und Glasdesign): VAIO
Benno Brucksch (Industriedesign): Tangible Tags – mnemonic interfaces to associate information
Jakob Petersen (Kommunikationsdesign): Organise Disorder! /Plenum.otf
Lea Schweinfurth (Conceptual Fashion Design): NOT_A_STUDIO
Vincent Dino Zimmer (Industrial Design): #propertyless – Dinge, die kein Eigentum sind

Nominierungen in der Kategorie „Engagiertestes Anliegen“
Maren Englisch (Interior Architecture): Bewegt
Jannis Fahrenkamp (Kommunikationsdesign): The gatekeeper‘s experience
Yi Gong (Industriedesign): Super Menu
Gina Hartig und Martha Sophie Kikowatz (Industriedesign): exclusive design
Tamara Siewert (Multimedia Design): Erdbeerwoche

Nominierungen in der Kategorie „Interessantestes Experiment“
Ezra Dilger (Industriedesign): Anthropocene Souvenirs
Stefan Kloß (Multimedia Design): Muntant – Multiperspektivische Gestaltung von Klang und Musik
Julia Nissen (Product Design and Design of Porcelain, Ceramics and Glass): glass_phaenomenon
Magdalena Sophie Orland (Conceptual Fashion Design): Zwischen_Räumen
Lene Zech (Produktdesign/Keramik-und Glasdesign, Gastsemester Textildesign): fade
 

Jeder zur Ausstellungseröffnung vergebene Preis wird durch Unterstützung des Freundes- und Förderkreises der BURG mit 500 Euro prämiert. Aus allen Arbeiten wird zudem ein GiebichenStein der Freunde durch den Freundes- und Förderkreis vergeben. Daneben werden drei weitere Sonderpreise vergeben: der von der culturtraeger GmbH gestiftete Grassi Nachwuchspreis, der Preis des Stadtmuseums Halle sowie der Preis der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.
Der GiebichenStein Designpreis verfolgt das Ziel, Debatten über Design zu intensivieren und das Beziehen von Positionen zu fördern. Die ausgewählten Arbeiten und Projekte werden zudem professionell fotografisch erfasst, um sie als Zeitzeugnisse der BURG zu archivieren.
 

Auswahlkommission Nominierungen
Der diesjährigen Auswahlkommission für die Nominierungen in den verschiedenen Kategorien gehörten an: Vertr.-Prof. Bärbel Messmann (Juryvorsitzende Beste Kommunikation) mit Lenia Hauser, Prof. Michael Jäger, Uwe Schinn und Barbara Trautmann; Vertr.-Prof. Pablo Abend (Juryvorsitzender Beste Idee/bestes Konzept) mit Prof. Caroline Achaintre, Iris Dankemeyer, Prof. Reiner Maria Matysik, Michael Suckow und Prof. Christian Zöllner; Prof. Georg Barber (Juryvorsitzender Engagiertestes Anliegen) mit Heike Hertwig, Anette Opiolla, Frank Robrecht und Sabine Stolte; Prof. Karin Schmidt-Ruhland (Juryvorsitzende Interessantestes Experiment) mit Stefan Berger, Andreas Fabian, Melanie Glöckler und Gast-Prof. Dr. Miriam Schmidt-Wenzel

GiebichenStein Designpreis 2019
Ausstellungsdauer: 17. bis 31. Oktober 2019
Eröffnung: Mittwoch, 16. Oktober 2019, 18 Uhr
Ort: Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Neuwerk 11, 06108 Halle (Saale)
Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei
Weitere Informationen demnächst unter www.burg-halle.de/hochschule/hochschulkultur/giebichenstein-designpreis/