WS 17/18 _ Keramik-/Glasdesign _ Komplexes Gestalten
BETON +

betreut von Gastprof. Mikaela Dörfel
Dipl. Des. St. Auffenbauer (KM),
ab 3. Stdj. BA ID KG / 2. Sem. MA ID KG

Leo Thermobecher,
Mahlwerck, Mikaela Dörfel

BETON +
BETON im Wandel


Ein Baustoff, mit dem vor 2000 Jahren bereits das Römische Reich errichtet wurde und das dann für Jahrhunderte in Vergessenheit geriet, ist heute durch neue technologische Entwicklungen und Materialzusammensetzungen moderner und aktueller denn je. Zugleich wirft Beton Fragen auf nach Beständigkeit und Ressourcenumgang – und bietet doch ungeahnte neue Perspektiven. Diese gilt es zu erforschen.
Im Rahmen einer Exkursion nach Berlin und Potsdam werden wir ein Betonwerk besichtigen, dabei Produktion und Formenbau kennenlernen, Vorträge von Spezialisten hören und uns moderne Betonbauten und -fassaden und interessante Betonprojekte ansehen.

Aufgabe ist es, aus dem modernen Werkstoff Beton in Kombination mit einem weiteren Material einen Alltagsgegenstand zu entwerfen, der die Vorzüge des Betons aufgreift und maximal 5 kg wiegt. Das Beton+ Spektrum beinhaltet Materialkombinationen  mit Glas, Porzellan, Textil, Holz, Metall, Kunststoff bis hin zu Papier. 

Im Beton+ Projekt wollen wir vor allem innovative Aspekte des Betons im Hinblick auf Material, Materialverbindung, Formenbau und Oberfläche aufgreifen und dabei die spezifischen Eigenschaften des Betons wie zum Beispiel präzise Abformbarkeit, große Dichte,  Varianz der Oberflächengestaltung, thermische Eigenschaften oder Resonanzverhalten berücksichtigen.
 
Teilnehmer:  10 Studenten
Projektvorbesprechung: 14.07. 2017
Projekteinführung: vorauss. 04.10.2017, R 130

Lehrende(r)

  • Redaktion Keramik- und Glasdesign

Lehrende(r)

  • Redaktion Keramik- und Glasdesign