ROSTOCK PORT

Uwe Jacobshagen
Masterausstellung Photography

KUNSTFORUM HALLE, Bernburger Straße 8, 06108 Halle (Saale),
1. Etage

Fairplay, 2016
Foto: Uwe Jacobshagen

54° 09' Nord, 12° 06' Ost – sind die Geodaten des Seehafen Rostock. Er ist einer der größten deutschen Ostseehäfen und die zentrale Lebensader der Stadt. Entlang der Unterwarnow zieht er sich bis weit in die traditionsreiche Hansestadt hinein. Mit seinem See-, Fähr- und Kreuzfahrthafen ist er das Tor zu Skandinavien, dem Baltikum und dem Rest der Welt. Vierundzwanzig Stunden am Tag, sieben Tage die Woche ist der Hafen in Betrieb. Passagiere und Waren werden bewegt. Immer auch dabei, Geschichten von Menschen und Dingen, von Nah und Fern und vom Leben zwischen Kai und Bordwand.

Wie funktioniert in Zeiten von „just in time“ der Hafen? Kann es Hafenromantik neben global vernetztem Seeverkehr geben? Bilder eines eines realen Ortes und seiner Geheimnisse. Ein fotografisches Gespräch zwischen Visionen und Realitäten.

 

 

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Prof. Rudolf Schäfer, MA Photography