Literatur im Volkspark: Sasha Marianna Salzmann − Außer sich

Am Dienstag, 14. November 2017 um 19.30 Uhr ist Sasha Marianna Salzmann im Rahmen der Lesereihe „Literatur im Volkspark“ mit ihrem Debutroman „Außer sich“ zu Gast. Ort: Volkspark, Schleifweg 8a, 06114 Halle

Sasha Marianna Salzmann. Foto: Stefan Löber

Sasha Marianna Salzmann stellt am Dienstag, 14. November 2017, 19.30 Uhr ihr viel gelobtes Debüt Außer sich vor: ein Buch über die Zwillinge Alissa und Anton, vier Generationen einer jüdisch-russischen Familie, das Gefühl von Zugehörigkeit jenseits von Heimatland, Muttersprache und Geschlecht. In ihrem Debütroman erzählt die Autorin intensiv und kompromisslos von der unstillbaren Sehnsucht nach dem Leben selbst und seiner herausfordernden Grenzenlosigkeit.

Die Dramatikerin und Essayistin Sasha Marianna Salzmann wurde 1985 in Wolgograd geboren und studierte Literatur und szenisches Schreiben. Sie ist Hausautorin am Maxim-Gorki Theater Berlin, ihre Theaterstücke werden international aufgeführt. Außer sich stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und wird mit dem Jürgen-Ponto-Preis 2017 ausgezeichnet.

Eintritt: 5 Euro
Kartenreservierungen sind möglich unter Literatur(at)  burg-halle.  de
Gastronomie mit Speisenangebot ab 18 Uhr

Die zum neunten Mal stattfindende Veranstaltung wird gemeinsam von der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, der Stadt Halle (Saale) und dem Volkspark Halle e.V. ausgerichtet. Literatur im Volkspark wird gefördert von der Stadtwerke Halle GmbH, MDR Kultur ist Kooperationspartner.

Weitere Informationen

Literatur im Volkspark: Alle Termine

Weitere Informationen

Literatur im Volkspark: Alle Termine