Filmmaschinen – wenn die Bilder laufen lernen

Lehrveranstaltung mit Ulrich Vogl / Klasse Stella Geppert / Beginn: 17.05. und 18.05., jeweils 10:00 (!) - 15:30 Uhr / weitere Termine siehe Download / Lehrveranstaltungsort: +Olearius, (Oleariusstrasse 09), Hermes / Anmeldung bei Magdalena Rude (rude(at)burg-halle.de) bis zum 31.03.2018

Installationsansicht Filmmaschinen Sphere 1 und Sphere 2 auf der abc Berlin, Foto: U. Vogl

Lernziele/ Qualifikationsziele – Objectives / Learning Outcome / Lehrinhalt – Content

Das bewegte Bild hat die Menschheit seit jeher fasziniert. Jede Epoche hatte ihre eigene Faszination für Bilder und bildproduzierenden Apparate: Von Platons Höhlengleichnis und dessen bewegten Schattenbildnern, über die mit einer Kerze betriebenen Laterna Magica oder dem einfachen Daumenkino, bis hin zu künstlich erzeugten 3-D Animationen heute.

In dem Workshop werden analoge Techniken und Methoden erarbeitet um mittels Filmmaschinen bewegte Bilder zu erzeugen. Dabei wird die bildproduzierende Maschine wichtiger und sichtbarer Bestandteil der Skulptur oder Installation sein.

In gemeinsamen Experimenten mit wenigen einfachen Materialien werden wir uns den Möglichkeiten und dem Faszinosum von Filmmaschinen nähern um daraus künstlerische Arbeiten zu entwickeln.

 

Ulrich Vogl wurde 1973 in Kaufbeuren/Allgäu geboren und lebt und arbeitet seit 1999 in Berlin, unterbrochen durch längere Auslandsaufenthalte in Florenz, Mailand, Chicago, New York, Dublin, Montpellier und Tel Aviv. Er studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München (1996-1999) und der Universität der Künste Berlin (1999-2002). Von 2003-2004 war er DAAD Stipendiat im Masterprogramm der School of Visual Arts (SVA) in New York. Vogl erhielt zahlreiche Preise und Stipendien und stellt europaweit aus. Weitere Informationen unter www.ulrich-vogl.de.

 

Veranstaltungsart und –methodik – Teaching and working methods

Künstlerischer Gruppen- und Einzelunterricht

Verwendbarkeit des Faches

Künstlerische Praxis / verwendbar für Kunstpädagogik Veranstaltung im Bereich fachspezifische Grundlagen, weiterhin verwendbar für Module Lehramt Kunst: freies Atelier und als Teilmodule für Module Lehramt Kunst: kleines Atelier 1 und 2 / Atelier 1 und 2 und Atelier 3 (Objektkunst/Installation, Medien oder Performance, inklusive Prüfungsmodul / Präsentation).

Zugangsvoraussetzung – Prerequisites / Course Level

Für Studierende der Kunstpädagogik und Kunst (Lehramt) und Gäste

Umfang in SWS und nach Möglichkeit ECTS-Punkten

3 SWS

Häufigkeit, Dauer und Termin / Ort des Angebots

Beginn: 17.05. und 18.05., jeweils 10:30 - 15:30 Uhr / Lehrveranstaltungsort: +Olearius, (Oleariusstrasse 09), Hermes / weitere Termine siehe Download / Anmeldung bei Magdalena Rude (rude(at)burg-halle.de) bis zum 31.03.2018

Lehrende(r)

  • Ulrich Vogl

Studienjahr

ab 1. Studienjahr

Abschluss

Diplom und Lehramt

Anmeldeschluss

06.04.2018

Kursbeginn

17.05.2018

Ort

+Olearius, (Oleariusstrasse 09), Hermes

Lehrende(r)

  • Ulrich Vogl

Studienjahr

ab 1. Studienjahr

Abschluss

Diplom und Lehramt

Anmeldeschluss

06.04.2018

Kursbeginn

17.05.2018

Ort

+Olearius, (Oleariusstrasse 09), Hermes