"Kannst du jetzt endlich mal dein hmhmhm wegräumen!
oder 
die klassische Variation eine Gesellenstückes"

4. Sem; Möbelkonstruktion II; SoSe 2020; Prof. Klaus Michel, KM Maren Englisch

1. Aufgaben für alle ohne handwerklicher Vorbildung

1.1 Werkzeichnung erstellen

Geht zu IKEA und schaut euch SUNDVIK Schrank ganz genau an.
Zollstock mit nehmen, Aufmaß machen, Konstruktion untersuchen, Verbindungsdetails eruieren, Material analysieren etc.pp und danach eine Werkzeichnung erstellen, die alle relevanten Details enthält.
Diese Zeichnung analog auf A1 bitte am 6.4.2020 12.30 Uhr Raum 414 mitbringen.

Wer Unterstützung braucht:
Möbel und Einbauschränke, W. Nutsch, DVA, 25 EUR gebraucht bei Amazoon
Standardwerk; von Vollholz über Verbindungstechniken, Liegendenklappen, Scharnieren bis Füllungen mit Kehlstoß; als Standardwerk natürlich nicht top aktuell, aber Nachschlagewerk „was gibt es überhaupt"  und "wie zeichne ich was"


1.2. Möbekonstruktion II - Thema SoSe 2020

"Kannst du jetzt endlich mal dein hmhmhm wegräumen!"
oder 
die klassische Variation eine Gesellenstückes

Vielleicht lässt der Bruder einen ganzen Kram immer im Flur liegen, die WG braucht dringend eine Garderobe, nervt die Plattensammlung der Freundin, die Wertstaoffsammlung in der Küche, das klapprige Bücherregal etc.  Sucht euch jemanden, der oder die ein ähnliches Problem hat und löst es! 

weiche Vorgabe: Volumen: etwa 264 cbm oder B400 x H2100 x T400 mm oder B800 x H800 x T400 oder…
harte Vorgaben: min. eine Schublade und min. 1eine Türe oder Klappe
Material: moderner Plattenwerkstoff, Massivholz nur für Rahmen, Beine oder Pfosten
Möbelbeschläge: min ein Paar Scharniere/Klappenbeschlag und  ein Auszug (Hettich, Häfele, Blum etc.)


Kibitzen und spekulieren
Für euren Entwurf könnt ihr euch gerne Anregungen bei bestehenden Entwürfen holen. Denn das Neue ist meist ein Interpretation des Alten in neuem Material oder Technologie und manchmal um Zusatzfunktionen erweitern (Induktionsladestation, Steckdosen, Schminktischutensielen, Nachttopf... was auch immer, da fällt euch schon genug ein). Nur Arkelstrop 1:1 nachbauen ist ein no go...

Schaut nicht zu viel bei instagram/architonic/stylpark etc. Erstens kostet´s nur Zeit und zweitens vergeht einem dann die Lust, weil es vermeintlich schon so viel gibt. Stimmt aber nicht, denn der Spaß liegt im Detail!

Generell gilt wie immer: kauft oder leiht euch lieber ein gescheites Buch und legt euch damit auf die Parkbank. Das ist gesünder, man lernt Menschen kennen und ein Buch hat auch endlich viele Seiten…


1.3. Werkstattkurs 23.3.-27.3.2020

Das ist keine Aufgabe sondern ein Angebot. Wir wissen aus den vergangenen Jahren, dass alle, die keine handwerkliche Vorbildung mitbringen, ordentliche Startschwierigkeiten in den Werkstätten haben. Das Semester ist kurz, viele Montage fallen aus und die Aufgabe ist sportlich – aber zu meistern, wenn man zügig beginnt. 

Nutzt die Chance! Maren Englisch und Stefan Berger betreuen euch in diesem Kurs und werden euch helfen mit den Werkstätten „wieder warm zu werden“ und erste Erfahrungen in Material und Verbindungstechnologieen zu sammeln. 


2. Aufgaben für alle mit handwerklicher Vorbildung


2.1 Werkzeichnung bis 6.4.2020

z.B. IKEA Helmer Schubladenelement, Bisley Archivschränke, Vitsœ Regal 606 Dieter Rams heute de padova, concept kitchen by naber oder ähnliches Regal oder Kastenmöbel in hauptsächlich Blech

2.2. Recherchieren, Lesen bis 6.4.2020
2.2.1 Lesen: Jean Prouvé
2.2.2 Fundstücke: gut gemachte Details in Blech

Schaut euch Sachen an und bringt Bilder von min 5 Fundstücken zum 6.4. mit.

z.B. Stuhl und Tisch von Friso Kramer, Lager-Steckregale, Acta.Ferro von König+Neurath, xitan.s von Mauser, Click von New Tendency, vitra Tische/-acessoires…

Oder geht zu den einschlägigen Objektmöbelhändlern wie designfunktion, smow etc. oder gehobener Einrichtungsläden wie minimum Berlin, Gärtner Hamburg. Es geht um gut gemachte Details wie z.B. auch die Ecklösung bei den Blechmöbeln von Donal Judd. Man muss das alles sehr von Nahem und in Wirklichkeit betrachten. Ihr könnte auch ganz einfach mit offenen Augen für Blech die nächsten Wochen durch die Gegend laufen, die Details müssen ja nicht an Möbeln sein.

2.3 Thema SoSe 2020

„…Hauptsache: 80% Blech!“

Erobert euch ein neues Material, beschäftigt und experimentiert mit Blechen!
A. Material: Stahl, Alu, Kupfer, Messing und deren unterschiedlichen Legierungen
B. Bearbeitung: lasern, schneiden, abkanten, Sicken einbringen, nibbeln, tiefziehen etc.
C. Verbindungen: lösbare und nicht lösbare Verbindungen (Verschrauben, mit Fließgewinde, Stecken, Biegen bis Schweißen, Nieten, Löten, Kleben …alles was in den Campuswerkstätten geht)

Entwerft und baut ein Möbel das zu 80% aus Blech besteht.
Üblich sind im Möbelbau 0,7 mm, für Acessoires bis zu 3 mm
 

3. Kontakt

verpflichtende Konsultationen Mo 12:30-16:00 in den NW
zusätzlich mit Klaus Michel Mi 12:00-17:00 und Maren Englisch Di, Mi, Do 10-17 nach Vereinbarung

Klaus Michel, michel(at)  burg-halle.  de, M 0172.38 34 125
Maren Englisch, maren.englisch@burg-halle.de, ‭M 0152.22 15 03 77‬

 

Studierende

Florentine Bahls
Isabell Bilfinger Unzueta
Lucia Bösl
Lotte Büdel
Pia Nele Eggers
Lena Ender
Franziska Hofmann
Hermann Klöpper
Paula Ködding
Johann Kogge
Sarah Mende
Hannah Mühlbach
Pepe Nitz
Marie-Sophie Runge
Nadja Schulze
Christiane Wöhrmann
 

Lehrende(r)

  • Prof. Klaus Michel
  • Maren Englisch

Studierende

Florentine Bahls
Isabell Bilfinger Unzueta
Lucia Bösl
Lotte Büdel
Pia Nele Eggers
Lena Ender
Franziska Hofmann
Hermann Klöpper
Paula Ködding
Johann Kogge
Sarah Mende
Hannah Mühlbach
Pepe Nitz
Marie-Sophie Runge
Nadja Schulze
Christiane Wöhrmann
 

Lehrende(r)

  • Prof. Klaus Michel
  • Maren Englisch