Worpswede-Stipendium

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle schreibt in Kooperation mit den Künstlerhäusern Worpswede e.V. das 1. Worpswede-Stipendium aus. Das dreimonatige Stipendium dient der postgradualen Förderung von künstlerisch besonders herausragenden Absolvent*innen des Fachbereichs Kunst an der BURG.  
Ein Künstler*innenhaus in Worpswede wird dem*der Stipendiat*in als Wohn- und Arbeitsort zur Verfügung gestellt.

Worpswede-Stipendium

Bewerber*innen
Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Absolvent*innen des Fachbereichs Kunst der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Der letzte Abschluss an der BURG darf bis zum Einsendeschluss höchstens 5 Jahre zurückliegen (einschließlich Jahrgang 2018). Als Abschluss gelten Diplom, Staatsexamen, Aufbaustudium, Meisterschüler*innen-Studium.

Stipendienzeitraum 2023
Das Stipendium wird für den Zeitraum 1. Juli bis 30. September 2023 vergeben.

Umfang der Förderung

  • Das Stipendium umfasst den 3-monatigen Aufenthalt in einem Wohn- und Atelierhaus in Worpswede (miet- und nebenkostenfrei).
  • eine pauschale monatliche Unterstützung der Hochschule in Höhe von 1.600,00 EUR für die Dauer des Aufenthaltes. Darin enthalten sind sämtliche Reise- und Transportkosten sowie sonstige Aufwendungen.
  • Für die Materialkosten im Zusammenhang mit der künstlerischen Arbeit im Laufe des Stipendiums steht ein Budget von insgesamt max. 1.000,00 EUR zur Verfügung.

Räumlichkeiten und Ausstattung der Künstlerhäuser Worpswede

  • Die Bewerber*innen sind aufgefordert, sich vor der Bewerbung über die Räumlichkeiten und Voraussetzungen vor Ort zu informieren. Das Wohnen und die Nutzung des Atelierhauses erfolgt unter Einhaltung der Hausordnung.

Digitale und postalische Bewerbung
Die Bewerbung ist digital und analog einzureichen.

digital

Die digitale Bewerbung besteht aus folgenden Unterlagen:

  • Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular
  • Motivationsschreiben zur Bewerbung, max. ½ Seite DIN A4
  • Vita (Ausbildung, Preise, Stipendien, Ausstellungen), max. 2 Seiten DIN A4
  • Abbildungen / Dokumentation aktueller künstlerischer Arbeiten, Videos in Form von Links zu Ansichtskopien auf Vimeo oder YouTube oder als Download-Link

Bitte fügen Sie die oben genannten Unterlagen (1.-4.) als Portfolio in einem PDF in druckbarer Auflösung (DIN A4, max. 30 Seiten, max. 30 MB) zusammen. Das Portfolio benennen Sie bitte wie folgt: Vorname_Nachname.

Dieses Portfolio laden Sie bitte auf unserem Upload-Portal hier hoch.

analog

Das o.g. Portfolio senden Sie bitte zudem ausgedruckt (DIN A4) postalisch an u.g. Adresse. Sie können das ausgedruckte Portfolio bei u.g. Adresse auch persönlich abgeben. Optional können mit Ihrer analogen Bewerbung weitere Drucksachen (max. 3 Kataloge, Kunstbücher etc.) abgegeben oder per Post eingereicht werden.

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Stichwort: Worpswede-Stipendium 2023
Neuwerk 7
06108 Halle/Saale

Die eingesendeten Drucksachen/ Materialien werden nach Ende des Bewerbungsverfahrens an Sie zurückgesendet. Eine persönliche Abholung der Unterlagen ist bis zu 3 Wochen nach der Bekanntgabe der Entscheidung der Jury möglich.
Mit der Bewerbung erkennt der/die Einreichende die in dieser Ausschreibung formulierten Teilnahmebedingungen an.

Jury
Die Jury für die Vergabe des Worpswede-Stipendiums besteht aus:

  • Bhima Griem, Künstlerische Leitung, Künstlerhäuser Worpswede e.V.
  • Dr. Arie Hartog, Direktor Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
  • Professor*in der BURG aus dem Fachbereich Kunst

Den Juryvorsitz leitet Rolf Wicker, Professor für Bildnerische Grundlagen / Plastik, BURG (ohne Stimmrecht).

Weitergabe von Daten
Der*Die ausgewählte Stipendiat*in erklärt sich bereit, dass die notwendigen persönlichen Daten (Name, Anschrift, Mailadresse) zur Kontaktaufnahme an die Künstlerhäuser Worpswede e.V. weitergeleitet werden.

Übersicht & Termine

Einsendeschluss Bewerbung:
Donnerstag, 5. Januar 2023, 24 Uhr (Upload, Abgabe und Poststempel). Bitte beachten Sie, dass die Poststelle der BURG zwischen dem 24. Dezember 2022 bis einschließlich 1. Januar 2023 nicht besetzt ist. Bewerbungen können in diesem Zeitraum nicht persönlich abgegeben werden.
Jurysitzung
Februar 2023
Entscheidung
Die Bewerber*innen werden im März 2023 per E-Mail oder per Post über das Ergebnis des Auswahlverfahrens benachrichtigt.
Zeitraum des Stipendiums
1. Juli – 30. September 2023
Ort
Künstlerhäuser Worpswede e.V., Bergstraße 1, 27726 Worpswede

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf hier zur Ausschreibung auf der Webseite über neu eingestellte Unterlagen und Informationen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mit besten Grüßen aus der BURG

Prof. Rolf Wicker, Professor für Bildnerische Grundlagen / Plastik und Katja Lehmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Rektorat

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an lehmann(at)  burg-halle.  de

Worpswede-Stipendium

Einsendeschluss Bewerbung

Donnerstag, 5. Januar 2023, 24 Uhr (Upload, Abgabe und Poststempel)

Zeitraum des Stipendiums

1. Juli – 30. September 2023

Ort

Künstlerhäuser Worpswede e.V., Bergstraße 1, 27726 Worpswede

Upload-Portal

Upload digitaler Bewerbungsunterlagen

Adresse für analoge Bewerbungsunterlagen

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Stichwort: Worpswede-Stipendium 2023
Neuwerk 7
06108 Halle/Saale

Ansprechpartnerin

Katja Lehmann
lehmann(at)  burg-halle.  de