Zentrale Werkstätten

Zentrale Werkstätten der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Zentrale Werkstätten

Die Zentralen Werkstätten der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sind eine zentrale Betriebseinheit und stehen allen Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen der BURG zur Verfügung. In diesem, in der Hochschullandschaft einmaligen Werkstattkomplex, werden traditionelles Handwerk und moderne Fertigungstechniken vermittelt. Die Studierenden nutzen die Werkstätten um ihre Projekte umzusetzen oder sich durch Experimente den Lösungen zu nähern. Die Mitarbeiter*innen der Zentralen Werkstätten der BURG unterstützen hierbei im Kontext diverser Kompetenzen. Das Werkstattangebot wird dabei ständig den aktuellen Anforderungen an Lehre und Berufswelt angepasst.

Was Inspiriert dich bei der Arbeit an der BURG?

„Die Zentralen Werkstätten der BURG, ein einmaliger Werkstattkomplex, bietet mit seinen unzähligen Möglichkeiten einen Freiraum zum Aneignen von Fähigkeiten sowie dem Experimentieren auch mit unüblichen Materialien, Konstruktionen und Verfahren.“
Martin Büdel

Voraussetzungen:

  • Zum Arbeiten in den Zentralen Werkstätten der BURG ist eine Erstbelehrung erforderlich! Diese muss jährlich aufgefrischt werden.
  • Es besteht die Pflicht, eigene Arbeitsschutzschuhe zu tragen.
  • Persönliches Grundsortiment an Handwerkzeugen (siehe PDF und Tafel).
  • Materialien können vor Ort über die Materialdatenbank recherchiert und beschafft werden.
  • Über dieses Sortiment hinaus unterstützen die Zentralen Werkstätten bei der Beschaffung von Werkstoffen außerhalb des Grundsortiments.

Corona-Regelungen

Die Zentralen Werkstätten der BURG sind eine hochfrequentierte Einrichtung der Hochschule, in welcher sich viele Hochschulangehörige treffen und zusammen arbeiten. Deshalb müssen wir im Moment besonders auf Abstand und Hygiene achten. Daher wird der Zutritt in die Zentralen Werkstätten der BURG auf eine feste maximale Personenzahl begrenzt. Das bisher freie und übliche Wechseln zwischen den einzelnen Werkstätten der Zentralen Werkstätten der BURG wird ebenfalls nur bedingt möglich sein.

Die maximale mögliche Personenanzahl an Nutzern, die zeitgleich in den einzelnen Werkstätten arbeiten ist derzeit:

  • 6 Personen: Holzwerkstatt
  • 6 Personen: Metallwerkstatt
  • 6 Personen: Kunststoffwerkstatt
  • 2 Personen: Digitale Werkstatt
  • 1 Person: Farbspritzraum
  • 3 Personen: BioLab

Die maximale Personenanzahl in den jeweiligen Werkstätten wird durch ein Zutrittskartensystem durchgeführt. Diese befinden sich am Eingang der Zentralen Werkstätten und sind nur für die jeweils ausgewiesene Werkstatt zulässig. Die Karten müssen sichtbar am Körper getragen werden. Beim Verlassen der Werkstätten müssen diese unmittelbar abgegeben werden!

Für Erstsemester ist die Werkstattnutzung derzeit leider nicht möglich.

Gruppenarbeiten und umfangreiche Projekte sind anzumelden und mit den Werkstattleitern abzusprechen.

Liste filtern nach …

Werkzeuge

zur Toolbox (200+)

Orientierungsplan / Öffnungszeiten

Zentrale Campuswerkstatt Design, Neuwerk 7, 06108 Halle:
8 bis 15.45 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten ab 2. November 2020:
8.30 bis 13 Uhr sowie 14 bis 18.30 Uhr

Überblick: Alle Werkstätten an der BURG (PDF)

Campuspläne Kunst und Design

Campusplan Design (PDF)
Campusplan Kunst (PDF)

Hochschulstandorte

Hochschulstandorte (PDF)