Prof. Erwin Andrä

Professor für Industrieform und Spielmittelgestaltung

Vita

  • Geboren am 20.05.1921 in Dresden
  • 1935 – 1941 Lehre und Arbeit als Modellbauer
  • 1941 – 1944 Soldat
  • 1944 – 1947 Modellbauer
  • 1947 – 1952 Studium und Tätigkeit (Dozent) an der Hochschule für Werkkunst Dresden, Holz- und Spielmittelgestaltung bei Prof. Th. A. Winde
  • 1952 – 1956 Amtsleiter für Holz- und Spielzeuggestaltung am Institut für angewandte Kunst in Berlin
  • 1956 – 1961 Tätigkeit in staatlichen und wirtschaftlichen Institutionen
  • 1961 – 1964 Direktor des Instituts für Spielzeug Sonneberg
  • 1964 Berufung zum Professor mit künstlerischer Lehrtätigkeit
  • 1964 – 1971 Rektor der Burg Giebichenstein. Profilierung zur Hochschule für Industrielle Formgestaltung
  • 1965 – 1986 Gründung und Aufbau des Fachbereichs Spielmittelgestaltung, Fachbereichsleiter.
  • 1965 Zuordnung von Industriebetrieben und Manufakturen als Lehr- und Experimentierbetriebe für die Bereiche der Formgestaltung.
  • 1979 – Berufung zum ordentlichen Professor für Industrieform und Spielmittelgestaltung
  • 1980 – 1983 Erster Prorektor und
  • 1980 – 1986 Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen an der Burg Giebichenstein
  • 1986 Emeritierung

Gastprofessuren

  • Kunsthochschule Tallin, Estland
  • Hochschule für Kunst und Design Hanoi, Vietnam