Prof. Josef Walch

Professor für Kunsterziehung / Didaktik

1946 geboren, 1966/67 Praktikum als Designer bei Prof. Karl Dittert, 1967–71 Studium der Malerei und Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Peter Dreher und Prof. Heinrich Klumbies, 1971/72 Erstes und zweites Staatsexamen, 1972 Mitarbeit im Kulturprogramm der Olympischen Spiele München, 1973–93 Tätigkeit als Kunstpädagoge, 1994 Professur an der Burg Giebichenstein, 1998/99 Gastprofessur an der Ohio State University Columbus. 1994 bis 2012 Professur in Kunsterziehung / Didaktik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. 
2012 ist Prof. Josef Walch aus dem aktiven Hoschuldienst ausgeschieden. 2022 ist er Reilingen verstorben.