Büro für Sinn und Unsinn sind Kultur- und Kreativpiloten 2020

Wir wussten es schon immer, aber nun ist es offiziell: Das Büro für Sinn und Unsinn gehört zu den kreativsten Unternehmer*innen des Landes! Der Titel „Kultur- und Kreativpilot“ wird in jedem Jahr durch die Bundesregierung vergeben. Er kürt 32 Unternehmen, die sich durch Mut, Engagement und Innovationskraft auszeichnen.

Das Büro für Sinn und Unsinn sind Willy Dumaz, Charlotte Janus, Lea Sonder und Max von Elverfeldt. Kennen gelernt haben sie sich während des Studiums an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule. Das interdisziplinäre Designteam für Spiel, Interaktion und neue Medien entwickelt Spielobjekte, interaktive Ausstellungen und Spielaktionen für Jugendliche, Erwachsene und Kinder, z.B. Beispiel interaktive Ausstellungen für Kindermuseen, Loopstations für den Spielplatz, verrückte Spielideen-Automaten und Lern-Apps.

Die virtuelle Ausstellung der Kultur- und Kreativpiloten 2020 macht erlebbar, womit die aktuellen Preisträger*innen gepunktet haben: https://kultur-kreativpiloten.de/ausstellung/

Wir sind begeistert, dass die Auszeichnung zum zweiten mal an Mieter*innen aus dem Designhaus geht. Im letzten Jahr konnten sich Christin Marczinzik und Thi Binh Minh Nguyen von amuse.vision über den Titel freuen.

Wir gratulieren herzlich!