Save the date! - Herbstsession 2020 – Eternally Yours!

Die letzte Session von Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre:
Vom 28.09 – 02.10.2020

Plakat: Vreni Knödler

Die diesjährige und letzte Herbstsession widmet sich Themenbereichen der alternativen Ökonomien und Produktionen, digitalen und analogen Ausstellungsvarianten, Nachhaltigkeit in Materialien und Prozessen und Diskriminierung in gesellschaftlichen Kontexten.

Unter dem Titel: Eternally Yours begreifen wir Themen, die uns sehr am Herzen liegen und die wir euch über verschiedene Formate mitgeben möchten.

Ein Teil der Workshops wird sich digitalen Technologien und Fertigungsmethoden widmen, um deren Möglichkeiten und Prinzipien für künstlerische und gestalterische Auseinandersetzungen zu öffnen. 

Durch die gegenwärtige Situation sind digitale Ausstellungsformate und Angebote so aktuell wie nie zuvor. Dazu planen wir einen weiteren Workshop zu AR/VR Anwendungen und eine inhaltsreiche Diskussionsrunde über die Möglichkeiten und Potentiale dieser Praxis. Um den örtlichen und materiellen Bezug nicht außer Acht zu lassen, wird außerdem ein Workshop stattfinden, der sich mit alternativen und nachhaltigen Materialien in Ausstellungsformaten beschäftigt.

Wir hoffen diese doch sehr praktisch orientierten Angebote im Rahmen der Möglichkeiten auf dem Campus stattfinden zu lassen. Weitere Angebote werden digital stattfinden, um auch im Nachgang Inhalte online zur Verfügung zu stellen.

In den digitalen Formaten und Vorträgen behandeln wir Themen aus der Postwachstumsgesellschaft, dem Klassismus, dem Populismus, Social Entrepreneurship, Fundraising und vielen mehr.

In dieser Session wird das Programm von MAKE außerdem Einblicke in Wachstumsprozesse und Biofabrication geben. Wir können uns auf ein digitales Symposium mit internationalen Referent*innen freuen. Weitere Workshops mit myzelbasierten Materialexperimenten und ein Szenarien-Workshop in Zusammenarbeit mit der Akademie der bildenden Künste in München werden bereits eine Woche zuvor ab dem 21.09.2020 beginnen.

Preview zu Referent*innen und Kooperationen: MAKE + AdbK München,  Anika Meier, Francis Seeck, Benno Brucksch, Tristan Schulze, Studio Weserholz,, Studio S.T.I.F.F.

 

Das detaillierte Programm aus den vielfältigen Workshops und Vorträgen wird zeitnah veröffentlicht. Die Anmeldung zu den Workshops läuft ab Mitte August unter www.burg-halle/session

Das Team von Burg gestaltet! Qualitätspakt Lehre freut sich über Eure Teilnahme!

Das Fördermittelprojekt endet im Dezember 2020, also nutzt diese letzte Möglichkeit.

(Programmabweichungen sind möglich)

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lecturer

  • Redaktion Studienkoordination QPL

„Burg gestaltet!“ – ein Projekt des gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17066 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Lecturer

  • Redaktion Studienkoordination QPL