Clayprinting Werkstätten

Mobile Keramik-3D-Druck-Werkstätten

Für die Fachbereiche Design und Kunst stehen zwei mobile Keramik-3D-Druck-Werkstätten zur Verfügung. Die Drucker stehen im Neuwerk und in der Unterburg. Dort können sie für Studienprojekte, Workshops und studiengangsspezifische Angebote ausgeliehen werden.

Die Drucker (Modell Delta WASP 2040 Clay) sind in mobile Schränke integriert, sodass sie an die entsprechenden Arbeitsorte innerhalb der Hochschule transportiert werden können. Zum weiteren Zubehör gehören Laptops und verschieden Werkzeuge, um die eigene Druckmasse vorbereiten und den Druck individuell weiterverarbeiten zu können.
Die Laptops sind mit Software zur Vorbereitung der 3D-Dateien für den Druck ausgestattet.

Die Druckmasse ist nicht vorrätig. Je nach Projekt oder Workshop muss die druckbare Masse eigenständig organisiert werden. Ihr könnt uns hierfür gerne ansprechen.

Um mit den Druckern arbeiten zu können, bekommt ihr eine kurze Einführung in Funktionsweisen des Druckers und in die Herstellung der Druckmasse. Zudem bieten wir über das Semesters in beiden Fachbereichen Workshops an, in denen ihr euch mit dem Thema vertraut machen und wichtige Vorerfahrung sammeln könnt.

Die Nutzung der Drucker muss vorher per E-Mail angemeldet werden!
Für die Anmeldung bitte angeben:

  • vollständigen Namen
  • E-mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Fachbereich und
  • Studienjahr
  • Matrikelnummer
  • Wunschtermin
  • Projektbeschreibung

Kontakt

clayprinting(at)burg-halle.de

Folgt uns auf Instagram

Projektmitarbeiter

Nikos Probst
probst(at)burg-halle.de

Wissenschaftliche Hilfskraft

Marvin Alexander Robert

Buchungen für den Drucker

clayprinting(at)burg-halle.de

Belegungskalender Design (Google Kalender)

Belegungskalender Kunst(Google Kalender)

Projektkoordination

Franziska Eichhorn
eichhorn(at)burg-halle.de

Projektleitung

Prof. Philip Gaißer (Fachbereich Kunst): gaisser(at)burg-halle.de

Prof. Jonas Hansen (Fachbereich Design): hansen(at)burg-halle.de

Förderung

Studium Digitale – Ein Programm des Projektes „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ der Stiftung Innovation in der Hochschullehre. Dieses Vorhaben wird unter dem Förderkennzeichen FBM2020-EA-2280-02600 gefördert.