FAQ für Studierende

Fragen und Antworten zum aktuellen Studienverlauf.

(Stand: 14. Dezember 2020) Das Wintersemester 2020/21 wird hybrid mit einem Fokus auf der Lehre vor Ort organisiert – Lehre findet sowohl vor Ort als auch digital statt. Die wichtigsten Eckpfeiler für ein Studium mit so viel Präsenz wie möglich und so vielen digitalen Anteilen wie nötig, haben wir in diesem FAQ zusammengetragen.
 

<< Infos und Bitten vorab >>

Die BURG kann die Abläufe des Studiums möglichst sicher organisieren und planen. Die Ausgestaltung geschieht jedoch mit Ihnen gemeinsam – der Aufwand für die Präsenzveranstaltungen wird sich nur dann lohnen, wenn wir alle verantwortlich handeln und uns rücksichtsvoll verhalten. Wir müssen gemeinsam dafür sorgen, dass es möglichst nicht zu einer Erkrankung, nicht nachverfolgbaren Ansteckungen und damit zur Schließung der Hochschule kommt.
Bitte verzichten Sie auf Umarmungen zur Begrüßung, auch wenn es schwerfällt. Bleiben Sie bei Erkältungssymptomen jeder Art und Schwere zu Hause. Bitte haben Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckungen immer dabei. 
 

<< Hochschulbetrieb und Lehre >>

Kann ich die Liegenschaften betreten?
Die Zutrittskarten sind ohne zeitliche Begrenzung für alle Studierenden freigeschaltet. Bitte tragen Sie in den ausgeschilderten Räumen sowie auf den Außenflächen auf dem Campus eine Mund-Nase-Bedeckung und achten Sie auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander. In bestimmten Fällen darf man die BURG nicht ohne weiteres betreten, bitte lesen Sie dazu die Allgemeinverfügung.

Muss ich eine Mund-Nase-Bedeckung tragen, wenn ich die Liegenschaften betrete?
Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im Innen- und Außenbereich zu tragen. Bitte orientieren Sie sich zudem an der Beschilderung vor Ort. In den Lehrveranstaltungen und der Bibliothek ist ebenso eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Weitere Informationen sowie Ausnahmeregelungen finden Sie in der aktuellen Allgemeinverfügung.

Gibt es weiterhin ein rein digitales Semester?
Nein. In diesem Wintersemester ist es wieder möglich, vor Ort am Campus in kleinen Gruppen zu arbeiten und zu studieren. Vorlesungen in den wissenschaftlichen Fächern werden größtenteils weiterhin digital durchgeführt.

Ist die Teilnahme an der Lehre in Präsenz verpflichtend?
Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Präsenzveranstaltungen teilnehmen kann, wendet sich bitte an falkenhagen(at)burg-halle.de. Es wird dann geklärt, wie mit Ihrer Situation am besten umgegangen werden kann.

Gibt es Möglichkeiten zur psychologischen Beratung?
Ja, wenden Sie sich an die psychologische Beratungstelle der BURG.

Worauf muss ich besonders vor Ort an der BURG achten?
Halten Sie sich an die Abstandsregeln bzw. tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung, sofern der Abstand nicht eingehalten werden kann. Auch sollte jede*r Sorge dafür tragen, sich regelmäßig die Hände zu waschen oder Desinfektionsspender zu nutzen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im Innen- und Außenbereich zu tragen. Bitte orientieren Sie sich zudem an der Beschilderung vor Ort. In den Lehrveranstaltungen und der Bibliothek ist ebenso eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Weitere Informationen sowie Ausnahmeregelungen finden Sie in der aktuellen Allgemeinverfügung. Bitte achten Sie ebenfalls auf regelmäßige Lüftung der Räume: Besprechungsräume und dergleichen dreimal pro Stunde, Einzelbüros bitte einmal pro Stunde stoßlüften.

Wie können die Abstandregeln eingehalten werden?
Auf dem Campus Design wurden Container aufgestellt, um die Lehre mit mehr Raum zu ermöglichen. Auch für den Fachbereich Kunst wurden zusätzliche Flächen angemietet, die außerhalb des Burg-Geländes liegen.

Wird es weiterhin Kontakterfassungsbögen geben?
Beim Betreten der Hochschule müssen immer die Kontakterfassungsbögen ausgefüllt werden. Neben den ausgedruckten Kontakterfassungsbögen (als pdf hier erhältlich oder vor Ort ausgedruckt vorliegend). Zudem ist eine Kontaktdatenerfassung digital möglich. Bei Aufenthalt in einem Raum wird der dort angebrachte QR-Code mit dem Smartphone eingescannt und dadurch die Anwesenheit erfasst. Bei einer Begegnung von zwei Personen kann durch das Scannen des persönlichen QR-Codes auf dem Smartphone einer Person über das Smartphone der anderen Person die Begegnung erfasst werden. Die QR-Codes enthalten Links zur Website www.burg-halle.de/kde, auf der man sich mit den Burg-Zugangsdaten anmelden bzw. bei Bedarf auch selbst registrieren kann. Weitere Informationen finden sich unter https://www.burg-halle.de/kde/anleitung.

Wann darf ich die Liegenschaften der BURG nicht betreten?
Bleiben Sie bei Erkältungssymptomen jeder Art und Schwere zu Hause. Falls Sie auf Corona getestet wurden und auf das Testergebnis warten, dürfen Sie in dieser Zeit nicht an die Hochschule kommen. Bitte informieren Sie die Hochschule unter corona-post(at)  burg-halle.  de über das Ergebnis des Testes. Sie erhalten dann weitere Hinweise zur Rückkehr an die Hochschule.
Falls Sie innerhalb der letzten 14 Tage näheren Kontakt (z.B. Haushaltsangehörige, Mitbewohner*innen oder ab 15 Minuten Gespräch von Angesicht zu Angesicht) zu anderen hatten, die sich im Ausland und ggf. in Risikogebieten aufgehalten haben, betreten Sie bitte nicht die Hochschulliegenschaften und nehmen nicht an Hochschulveranstaltungen in Präsenz teil. Nach Kontakt mit infizierten Personen ist ebenfalls eine Ansteckung zu befürchten, daher ist auch in diesen Fällen ein Zugang zur BURG nicht erlaubt. Für Fragen zum Hochschulzugang in diesen Fällen wenden Sie sich bitte an corona-post(at)  burg-halle.  de.

Darf ich nach einer Reise im Ausland die Liegenschaften betreten?
Wenn Sie im Ausland waren und das Gelände der BURG betreten möchten, wenden Sie sich bitte vorab an corona-post(at)  burg-halle.  de. Es wird schnellstmöglich geprüft, ob Sie eine Zugangsgenehmigung erhalten.

Wie erfahre ich, wie und wo genau meine Vorlesungen, Kurse und Seminare organisiert werden?
Bei Fragen zur konkreten Ausgestaltung des Studiums wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Professor*innen.

Erreiche ich bei Fragen das Studieninformationszentrum? Wen kann ich ansprechen?
Das Studiendezernat muss leider auf Grund des aktuellen Infektionsschutz geschlossen bleiben. Sie erreichen die Mitarbeiter*innen aber weiterhin telefonisch und per Mail. Bei besonderem Bedarf können Termine vor Ort vereinbart werden.
Anmeldung per Mail zu den Themen Immatrikulation, Rückmeldung, Beurlaubung an Elena Pastjan (pastjan(at)burg-halle.de), Prüfungsangelegenheiten an Sabine Stolte (stolte(at)burg-halle.de) sowie Internationales an Bernhard Lange (bflange(at)burg-halle.de).

Wie erfahre ich am schnellsten, wenn es zu Änderungen, die das Semester betreffen, kommen sollte?
Checken Sie regelmäßig Ihre st-Mails oder leiten Sie diese direkt auf Ihre privaten Accounts weiter. Wenn es beispielsweise zu einer Erkrankung kommt, ist Geschwindigkeit wichtig, die dann ermöglicht wird, wenn wir Sie über Ihre Burgmail erreichen. Auch im BurgChat erhalten Sie auf den Kanälen #General und #corona_news aktuelle Informationen.

Kann ich meine Abschlussarbeit anmelden?
Sie können Ihre Abschlussarbeit (BA, MA, Diplom) wie bisher auch anmelden. Informationen und Anmeldefristen finden Sie hier.

Kann ich den MacPool wieder nutzen?
Der Mac-Pool in der Villa auf dem Campus Design steht zur Verfügung.  

Kann ich wieder in die Mensa?
Beide Mensen bieten ein kleines To-Go-Speiseangebot an. In beiden Mensen erfolgt die Zahlung ausschließlich über Karte.

Kann ich den Fitnessraum wieder nutzen und gibt es ein Hochschulsport-Angebot?
An der BURG gibt es zurzeit kein Angebot des Hochschulsports. Der Fitnessraum muss leider auch im Wintersemester geschlossen bleiben.

Gilt weiterhin die Sonderregelung zum Semesterticket?
Seit dem 1. Oktober ist die Sonderregelung aufgehoben, dass Studierendenausweise mit alter Validierung zusammen mit einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung als gültiger Fahrausweis anerkannt werden. Es gelten somit wieder die vorherigen Regelungen für die Kontrollen.
 

<< Bibliothek und Ausleihe >>

Ist die Bibliothek wieder geöffnet?
Ja, die Bibliothek ist geöffnet, jedoch unter besonderen Bedingungen. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr geöffnet, bis 18 Uhr ist eine Ausleihe und Rückgabe der Medien möglich. In der Bibliothek muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, die nur am zugewiesenen Arbeitsplatz abgelegt werden darf. Bitte bestellen Sie benötigte Medien weiterhin online über die Kataloge. Sobald die Bereitstellung erfolgt ist, erhalten Sie eine Mailbenachrichtigung. Medien werden kontaktlos über Bücherwagen zurückgegeben. Bei der Abgabe und Ausleihe der Medien tragen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Erreiche ich die Bibliothek bei Fragen?
Bei Fragen zu Ausleihe und Recherche wenden Sie sich bitte an bibliothek(at)  burg-halle.  de.
 

<< Werkstätten und Ateliers >>

Kann ich wieder in die Werkstätten oder Ateliers?
Die Ateliers und Werkstätten sind im neuen Semester zugänglich. Jedoch bleiben die Zugänge beschränkt, da zum Infektionsschutz nur eine begrenzte Anzahl von Personen in den Räumen zugelassen werden kann.

Kann ich die Zentralen Werkstätten wieder nutzen?
Aktuell erfolgt der Zugang zu den Zentralen Werkstätten über ein elektronisches Kartensystem. Es können sich maximal 20 Personen gleichzeitig im Gebäude befinden (jeweils 6 Personen in der Holz-, Metall- und Kunststoffwerkstatt, 2 in der Digitalen Werkstatt). Die Karten befinden sich außen im Eingangsbereich und sind farblich entsprechend der Werkstätten gekennzeichnet. Die Karten werden gut sichtbar getragen und nach Beendigung der Arbeiten selbständig zurückgelegt. Ein Werkstattwechsel ist nur bei entsprechend freien Karten möglich.
Für Projektarbeit stehen zusätzliche Räumlichkeiten in einer Containeranlage zur Verfügung stehen. Dort besteht eine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung, Arbeitsschutzmittel sind selbst mit zu bringen.

Wie sind die Öffnungszeiten der Zentralen Werkstätten?
Aktuell sind die Zentralen Werkstätten von 7:30 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 18:30 Uhr geöffnet.


<< Finanzielle Unterstützung im Studium >>

Ich bin aufgrund der aktuellen Situation in eine wirtschaftliche Notlage geraten. Was kann ich tun?
Bitte wenden Sie sich zunächst an die Sozialberatung des Studentenwerks. Seit dem 20. November 2020 und voraussichtlich bis März 2021 kann über das Studentenwerk wieder die Überbrückungshilfe beantragt werden. Studierende in pandemiebedingter Notlage können die finanzielle Unterstützung nur online beantragen. Wenn Ihnen nicht durch das Studentenwerk geholfen werden kann, können Sie sich bei der BURG unter corona-post(at)burg-halle.de melden.

Gibt es Ausnahmeregelungen im BAföG?
Ja, das Land Sachsen-Anhalt plant eine Änderung des Hochschulgesetztes dahingehend, dass die Regelstudienzeit für alle im Sommersemester 2020 an einer Hochschule in Sachsen-Anhalt eingeschriebenen Studierenden um ein Semester erhöht werden soll (Stand: 14. Dezember 2020). Die geplante Änderung wirkt sich auch auf Regelungen im Bundesausbildungsförderungsgesetz aus und soll aktuell den Studierenden helfen, die zum Wintersemester 2020/21 den Leistungsnachweis nach § 48 Abs. 1 BAföG vorlegen müssen oder deren bisher festgesetzte Förderungshöchstdauer im September 2020 endet.

Das Amt für Ausbildungsförderung setzt, im Vorgriff auf die geplante Gesetzesänderung bereits jetzt die neue Regelung in folgenden Fällen um:

Leistungsnachweis
Wenn Sie durch pandemiebedingte Einschränkungen von Lehrveranstaltungen und Prüfungsangeboten im Sommersemester 2020 nicht den Leistungsstand erreichen konnten, der für einen positiven Leistungsnachweis notwendig ist, besteht ausnahmsweise die Möglichkeit einer weiteren Förderung für das Wintersemester 2020/21 ohne Vorlage des Leistungsnachweises. Sollten Sie von dieser Ausnahmeregelung Gebrauch machen wollen, informieren Sie das BAföG-Amt bitte entsprechend, wenn Sie Ihren Antrag auf Ausbildungsförderung stellen. Die Förderung wird dann für das Wintersemester 2020/21 unter dem Vorbehalt des Widerrufes bewilligt.

Förderungshöchstdauer
Ausnahmsweise besteht auch hier für das Wintersemester 2020/21 die Möglichkeit einer weiteren Förderung ohne die üblichen Voraussetzungen (Förderung über die Förderungshöchstdauer hinaus sonst nur möglich, wenn Gründe nach §15 Abs. 3 BAföG vorliegen), wenn Sie durch pandemiebedingte Einschränkungen von Lehrveranstaltungen und Prüfungsangeboten im Sommersemester 2020 nicht den Leistungsstand erreichen konnten, der für einen rechtzeitigen Abschluss des Studiums notwendig ist. Falls Sie von dieser Ausnahmeregelung Gebrauch machen wollen, informieren Sie das BAföG-Amt bitte entsprechend, wenn Sie Ihren Antrag auf Ausbildungsförderung stellen. Die Förderung wird dann für das Wintersemester 2020/21 unter dem Vorbehalt des Widerrufes bewilligt.

Was ist, wenn mein Leistungsnachweis noch nicht fällig ist?
Die Neuregelung hat auch Auswirkungen für die Studierenden, bei denen der Leistungsnachweis derzeit noch nicht fällig oder deren Förderungshöchstdauer derzeit noch nicht abgelaufen ist. Bei Inkrafttreten der Änderung des Hochschulgesetzes verlängert sich für diese Gruppe die Vorlagefrist für Leistungsnachweise sowie die Förderungshöchstdauer um jeweils ein Semester.
Außerdem kann sich die geplante Gesetzesänderung zugunsten von Studierenden auswirken, die im Sommersemester 2020 in das 4. Fachsemester eingeschrieben waren und zum Wintersemester 2020/21 einen Fachrichtungswechsel vornehmen. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an das BAföG-Amt Halle.

Wo erhalte ich detailierte Infos?
Unter folgenden Adressen finden Sie weitere Informationen zu den aktuellen Ausnahmeregelungen zum BAföG:
https://www.studentenwerk-halle.de/bafoeg-studienfinanzierung/bafoeg/allgemeine-infos-zum-bafoeg
https://www.bafög.de/keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-756.php
https://www.bafög.de/informationen-fuer-bafoeg-gefoerderte-757.php

Wie erreiche ich das BAföG-Amt in Halle?
Erreichbar ist das BAföG-Amt in Halle (Saale) persönlich zu einem Beratungstermin oder telefonisch.  Die Telefonnummern der jeweiligen Sachbearbeiter*innen (richtet sich nach dem Anfangsbuchstaben des Zunamens) sind zu finden unter: https://www.studentenwerk-halle.de/bafoeg-studienfinanzierung/bafoeg/bafoeg-beratungstermin-reservieren 

 

Ansprechpartnerin des Krisenstabs an der BURG

Kristin Wildenhain
Referentin der Kanzlerin
Koordinatorin des Krisenstabs
T +49 (0)345 7751-514
corona-post(at)burg-halle.de

Ansprechpersonen und mobile Fiebersprechstunde der Stadt Halle zum Coronavirus

Alle wichtigen Kontakte finden Sie hier

FAQ Internationales

Fragen und Antworten rund um Auslandsaufenthalte


Digitale Lehre und Kommunikation an der BURG

Tools & Tricks zu digitalen Lehr- und Austauschformaten

Unterstützungsmöglichkeiten für Kulturschaffende

Eine Zusammenstellung von Informationen und Initiativen
 

Aktuelle Informationen

www.burg-halle.de/corona-info

Ansprechpartnerin des Krisenstabs an der BURG

Kristin Wildenhain
Referentin der Kanzlerin
Koordinatorin des Krisenstabs
T +49 (0)345 7751-514
corona-post(at)burg-halle.de

Ansprechpersonen und mobile Fiebersprechstunde der Stadt Halle zum Coronavirus

Alle wichtigen Kontakte finden Sie hier

FAQ Internationales

Fragen und Antworten rund um Auslandsaufenthalte


Digitale Lehre und Kommunikation an der BURG

Tools & Tricks zu digitalen Lehr- und Austauschformaten

Unterstützungsmöglichkeiten für Kulturschaffende

Eine Zusammenstellung von Informationen und Initiativen
 

Aktuelle Informationen

www.burg-halle.de/corona-info