Object Lessons

Projektseminar | Prof. Dr. Sara Burkhardt | Montag 14:15 Uhr – 15:45 Uhr | Hermes Seminarraum 1. OG

Publikation Lessons on Objects
Elizabeth Mayo, Lessons on Objects: as given in a Pestalozzian School at Cheam, Surrey, London, 1838
Sammlung Werkbundarchiv – Museum der Dinge
Foto: Armin Herrmann

Elizabeth Mayo (1793 - 1865) war eine englische Lehrerin und Reformpädagogin sowie Mitbegründerin der Lehrer*innenbildung in Großbritannien. Gemeinsam mit ihrem Bruder Charles Mayo, der im Zuge eines mehrjährigen Aufenthaltes in der Schweiz von den Ideen Pestalozzis inspiriert wurde, entwickelte sie ein Bildungsprogramm für angehende Lehrer*innen. In ihrem 1838 erschienenen Buch „Lessons on Objects“ werden 100 Objekte vorgestellt, von einer Stecknadel bis zu einem Rosenblatt, von einem Schneckengehäuse bis zu einem Schlüssel. Zugleich werden Anleitungen für Lehrer*innen gegeben, wie diese Objekte im Unterricht zu verwenden sind.
Im Seminar untersuchen wir die "Lessons on Objects" und vergleichbare Projekte, vom Werkbundkoffer bis zu Beispielen in der Materialsammlung der BURG. Begleitend zu den individuellen Untersuchungen werden Texte zu Materialität und Materialwissen im kunstpädagogischen Kontext gelesen. Ausgehend von diesen Explorationen und theoretischen Fundierungen sollen im Seminar eigene Angebote entwickelt werden, die im Rahmen von Kunstunterricht Materialität ins Zentrum rücken. Eine Erprobung der entwickelten Prototypen im Kontext von Unterricht ist angedacht.

Beginn: 14.10.2019 Anmeldung zum Seminar per Mail: burkhardt(at)burg-halle.de



Name der Lehrenden – Name of Teacher
Prof. Dr. Sara Burkhardt

Veranstaltungsart und –methodik – Teaching and working methods
Projektseminar

Verwendbarkeit
Kunst (Lehramt): Modul WK-FD 3
Kunstpädagogik (Diplom): Didaktik
MA Kunstwissenschaften: Modul 2

Zugangsvoraussetzung - Prerequisites
Kunst (Lehramt): Modul WK-FD 1 (mind. Einführungsseminar)

Umfang in SWS
2

Beurteilung – Assessment
Studierende Kunst (Lehramt): Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder/und Modulprüfung (unbenotete Präsentation+ mündliche Prüfung); Studierende der Kunstpädagogik (Diplom): Teilnahmeschein (unbenotete Präsentation), Studierende MA Kunstwissenschaften: Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder/und Modulprüfung (unbenotete Präsentation+ benotete schriftliche Hausarbeit)

Literatur und Vorbereitungsempfehlung
Seminarapparat in der Bibliothek


Häufigkeit, Dauer und Termin / Ort des Angebots
Montags (Normalwochen), 14:15-15:45 Uhr Hermes, Raum 2.08
Beginn: 14.10.2019

Lernziel / Qualifikationsziele – Objectives / Learning Outcome

  • Vertiefende Kenntnisse über fachdidaktische Positionen und kunstpädagogische Vermittlungsmodelle sowie kritische Positionierung
  • Fähigkeit, kunstpädagogische Entscheidungs- und Handlungsprozesse zu planen und zu realisieren
  • Fähigkeit, eine reflexive Grundhaltung gegenüber wissenschaftlichen Thesen und Erkenntnissen zu entwickeln
  • Fähigkeit, kooperative Prozesse zu planen, zu initiieren, zu reflektieren und zu bewerten

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Sara Burkhardt

Kursbeginn

14.10.2019

Ort

Hermes, 1. OG, Seminarraum

Zeit

Montags, 14:15 - 15:45

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Sara Burkhardt

Kursbeginn

14.10.2019

Ort

Hermes, 1. OG, Seminarraum

Zeit

Montags, 14:15 - 15:45