Experimentelle Einführung in Generative Kunst

Workshop mit Walter Eul / vom 6.5. bis zum 10.5. 2019 – jeweils 10:00 – 18:00 Uhr / Hermes 4. OG / noch ein Platz frei ! / Anmeldungen bitte an Luise von Rohden (rohden(at)burg-halle.de)

Experimentelle Einführung in Generative Kunst

In diesem Workshop sollen auf spielerische Weise Möglichkeiten der algorithmusbasierten Bilderzeugung vermittelt werden. Was trocken klingt, macht unheimlich viel Spaß und führt schnell zu unvorhergesehen und spannenden Ergebnissen. Mit speziellen Entwicklungsumgebungen ist es heute auch ohne Programmierkenntnisse ein Leichtes, hochkomplexe Bilder und Animationen zu erzeugen.

In diesem Workshop werden wir Grafiken, Bilder und Animationen ohne herkömmliche Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop etc. generieren. Dazu verwenden wir das kostenlose Programm vvvv (vvvv.org) welches sich hervorragend zu kreativem Experimentieren eignet.

Mit vvvv kann eigene Software durch „verkabeln“ von fertigen Programmbausteinen erstellt werden. Technisches Wissen ist für diesen Workshop nicht notwendig.

Name des Lehrenden - Name of Teacher

Walter Eul

Veranstaltungsart und -methodik - Teaching and working methods

Workshop

Zugangsvoraussetzung - Prerequisites

  • Neugier sich auf etwas Neues einzulassen

  • Spaß am Experimentieren

  • ein Windows Rechner (Einige Laptops stehen zum Ausleihen zur Verfügung. Falls Sie einen für die Workshopwoche leihen wollen, schreiben Sie das bitte beim Anmelden.)

Ablauf

  • Installation der benötigten Software

  • Einführung in die grundlegende Bedienung der Entwicklungsumgebung vvvv

  • Kennenlernen der einzelnen Programmbausteine (Nodes)

  • Erstellen individueller Projekte, Animationen und Bilder

Verwendbarkeit

künstlerische Praxis, verwendbar für Kunstpädagogik: Atelier 1 bis 3 

Module für Kunst (Lehramt): Atelier 1, Atelier 2 und 3

Umfang in SWS 

3 SWS

Häufigkeit, Dauer und Termin / Ort des Angebots

vom 6.5. bis zum 10.5. 2019 – jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Hermes 4. OG

Anmeldungen an Luise von Rohden (rohden(at)burg-halle.de)

noch ein Platz frei !

 

Walter Eul (* 1967 - Künstler und Entwickler aus Düsseldorf)

Nach seinem Informatik- (Uni Hildesheim) und Kunststudium (HBK Braunschweig und Kunstakademie Düsseldorf – Meisterschüler 1997) arbeitete Walter Eul für zahlreiche Werbeagenturen als Art-Director und Softwareentwickler. Seit ca. 10 Jahren schwerpunktmäßige Tätigkeit als freier Künstler u.a. mit dem Malereiprojekt „deckkraft“ und zahlreichen Kunst am Bau Projekten (gemeinsam mit Heike Weber). Aktuelle Kunst am Bau Projekte: Messe NangGang, Taipei, Taiwan (Fertigstellung Feb. 2019), DKFZ Heidelberg (Realisierung bis Mai 2019), U-Bahn Abgänge HBF Bonn (Realisierung 2019/20)

Lecturer

  • Prof. Robert Klümpen
  • Luise von Rohden
  • Walter Eul

Requirements

keine, max. 15 Studierende

Course year

1st course year

Registration deadline

05.04.2019

Course Begin

06.05.2019

Place

Hermes 4. OG

Time

10 Uhr

Lecturer

  • Prof. Robert Klümpen
  • Luise von Rohden
  • Walter Eul

Requirements

keine, max. 15 Studierende

Course year

1st course year

Registration deadline

05.04.2019

Course Begin

06.05.2019

Place

Hermes 4. OG

Time

10 Uhr