Dr. Falko Matthes

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BioLab des Projektes „BurgLabs“
Zentrale Werkstätten (BioLab) und Designhaus, Ernst-König-Str. 1/2, EG, R. 006
T +49 (0)345 7751-58074,

Falko Matthes studierte Biologie (Dipl.) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Nach seiner Promotion zu einem humangenetischen Thema wirkte er anschließend an der Universitätsmedizin Göttingen bei der Aufklärung der Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit.

„In mehreren Projekten am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Gatersleben habe ich zuletzt Hefen und Bakterien dafür verwendet, um Kunststoffe und andere wichtige chemische Komponenten zu synthetisieren. In diesen Prozessen werden fossile durch regenerative Rohstoffe ersetzt und es können sogar industrielle Abfallstoffe benutzt werden. Die Erfahrung zeigt, dass in Zeiten zunehmender Ressourcenknappheit neue Ansätze denkbar, diskutierbar und durchführbar sind. Diesen Nachhaltigkeitsgedanken möchte ich in die Arbeit mit den Studierenden einfließen lassen, ohne ihre Kreativität beim explorativen Umgang mit Mikroorganismen und Materialien im BioLab zu beschränken.“