Modellsituation Ausstellung

SEMINAR (Kunstgeschichte)
Prof. Dr. Nike Bätzner
Mo 18.15–19.45
Seminarraum Bibliothek, Neuwerk 7
Doppelveranstaltung, weitere Termine für Ausstellungsbesuche und Expertengespräche
in der Regel Mittwoch nachmittags oder Freitag
Beginn 14.10.2019

Insbesondere für Studierende höherer Semester und für Master Kunstwissenschaften
(anrechenbar als Modul 2 Theorien und Diskurse – oder – Modul 3 Reflexive Praktiken);
begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter: baetzner[at]burg-halle.de

Pino Pascali, Vedova blu, 1968, Antichi Arsenali, Amalfi, Foto: Bruno Manconi

Im Seminar werden wir unterschiedliche kuratorische Modelle von Kunstausstellungen besprechen, die das Verständnis davon, wie Kunstwerke überhaupt präsentiert werden können und wer und was mit einer Exposition erreicht werden kann, entscheidend geprägt haben. Themen-, Epochen-, Gruppen- oder monographische Ausstellungen verlangen jeweils eine andere Herangehensweise.

Was macht eine Ausstellung aus?

Welche Ausstellungsdisplays und Ordnungssysteme werden entwickelt?

Welche Raumprogramme gibt es neben White Cube und Black Box?

Sind Wunderkammer und Erlebnisraum aktuelle Konzepte?

In welchem Verhältnis stehen Ausstellungsdesign und Exponate?

Worauf liegt der Fokus, auf einer informativen Präsentation oder einer speziellen Inszenierung?

Welche Vermittlungsstrategien werden verfolgt?

Welche Formate der Öffentlichkeitsarbeit werden angeboten?

Abgesehen von der Beschäftigung mit exemplarischen Ausstellungen im Seminar werden wir uns gemeinsam aktuelle Ausstellungen in Halle, Leipzig, Wolfsburg und Berlin ansehen. Dabei sollen weniger die einzelnen Werke als deren Zusammenhang und Präsentationsform diskutiert werden. Dabei wird auch ein Einblick in die Arbeitsfelder gegeben, die mit der Konzeption, Organisation und Realisierung einer Ausstellung zusammenhängen. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, mit Künstler*innen und Kurator*innen ins Gespräch zu kommen.

TERMINE

Mo, 14.10.2019, Einführung

Mi, 16.10., Veltmann, Franckesche Stiftungen, Halle

Mo, 21.10., Die Wunderkammer als ein exemplarisches Modell

Mi, 30.10., Tannert, Mdbk, Leipzig

Fr. 1.11., Zacharias, Sammlung Scharf-Gestenberg, Berlin; Kruse, Goldrausch, Berlin 

Mo, 4.11., White Cube – Black Box

Mo, 11.11., Künstler als Kuratoren

Fr., 15.11., Müller u. Pfleger, Städt. Galerie Wolfsburg; Rhode, Kunstmuseum Wolfsburg 

Mo, 25.11., Das Eindringen des Lebens in die Galerie

Mi, 27.11., Haase, Studio Neue Museen, Advikatenweg 38, Halle

Mo, 2.12., Neue Ordnungen I - Harald Szeemann

Mi, 4.12., Bauer-Friedrich, Kunstmuseum Moritzburg, Halle

Fr., 13.12., Knapstein Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart, Berlin; Akademie der Künste, Pariser Platz, Berlin

Mo, 16.12., Neue Ordnungen II – Weibl, Latour

Mi, 8.1.2020, gfzk, Leipzig 

Mi, 15.1.2020, Hängende Gärten, Volkspark, Halle

Mo, 20.1., Weltkultur / Postkolonialismus  

Mo, 27.1., Display / Dispositiv  

Mi, 29.1.Nachbereitungstreffen

-------------------------------------------------------

Name der Lehrenden / Name of Teacher 
Prof. Dr. Nike Bätzner

Lernziele, Qualikationsziele / Objectives, Learning Outcome

  • Erarbeitung theoretischer und diskursiver Zugänge zu historischem Wissen
  • Einbindung disziplinärer und transdisziplinärer Theorien zum tieferen Verständnis der jeweiligen Fachdisziplinen
  • Fähigkeit, das kulturelle, gesellschaftliche und politische Diskursfeld, in dem sich die Inhalte bewegen, zu reflektieren
  • Verständnis für die Verbindung von Theorie und Praxis
  • Einblick in zentrale Arbeits- und Betätigungsfelder der Kunstwissenschaften, insbesondere des Kuratierens
  • Bildung eigener Schwerpunkte und Forschungsansätze aus kunstwissenschaftlichen Anwendungsfeldern
  • Ausbilden eines teamorientierten und projektbasierten Vorgehens

Veranstaltungsart und -methodik / Teaching and working methods 
Seminar

Beurteilung / Assessment 
Studierende Kunst: Teilnahmeschein (unbenotet), Leistungsschein (Kurzreferat und benotete Hausarbeit);

Studierende Kunst (Lehramt): Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder/und Modulprüfung (Präsentation und benotete schriftliche Hausarbeit);

Studierende der Kunstpädagogik (Diplom): Teilnahmeschein (unbenotete Präsentation) oder Leistungsschein (benotete Hausarbeit);

Studierende Master Kunstwissenschaften: Teilmodulleistung (unbenotete Präsentation) oder Modulprüfung (Präsentation plus benotete schriftliche Hausarbeit)

Literatur und Vorbereitungsempfehlung / Literature and recommendation on preparation

  • Die Kunst der Ausstellung. Eine Dokumentation dreißig exemplarischer Kunstausstellungen dieses Jahrhunderts, HG.: Bernd Klüser, Katharina Hegewisch, Frankfurt/M und Leipzig 1991.
  • Weitere Literatur: Seminarapparat in der Bibliothek

Verwendbarkeit / Applicability
Kunst: Fachwissenschaft Kunstgeschichte

Kunst (Lehramt): Kunstgeschichte II
Kunstpädagogik (Diplom): Kunstwissenschaften

MA Kunstwissenschaften: Modul 2 Theorien und Diskurse oder Modul 3 Reflexive Praktiken

Zugangsvoraussetzung / Prerequisites
Kunst und Kunstpädagogik: Vordiplom

Kunst (Lehramt): Kunstgeschichte I

Umfang in SWS / Semester periods per week

4

Häufigkeit, Dauer und Termine, Ort des Angebots / Appointed time and location
Montag, 18:15-19:45 Uhr

Weitere Termine: Mittwoch oder Freitag nachmittags (konkrete Termine werden in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben)
Beginn: 14. Oktober 2019

Ort: Seminarraum Bibliothek, Neuwerk 7 sowie verschiedene Ausstellungsorte

 

 

 

 

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Nike Bätzner

Lehrende(r)

  • Prof. Dr. Nike Bätzner