Künstlerresidenz 2020

In diesem Jahr vergibt Posa ein einmonatiges Arbeitsstipendium für Künstler*innen zur Erarbeitung einer dauerhaften Lichtkunstinstallation im ehemaligen Taubenturm des Klosters. Bewerbungsschluss: 15. Juli 2020

Der Verein, Kultur- und Bildungsstätte Kloster Posa, macht es sich zur Aufgabe, den historischen Ort des ehemaligen Klosters durch neue Nutzungskonzepte zu transformieren und ihn durch Angebote in Bereichen der Kultur und Bildung wiederzubeleben. In diesem Jahr vergibt Posa ein einmonatiges Arbeitsstipendium für KünstlerInnen (Beginn möglich ab 01. September) zur Erarbeitung einer dauerhaften Lichtkunstinstallation im ehemaligen Taubenturm des Klosters.

Das ca. 1530 oktagonal erbaute Gebäude stellt das Zentrum der ehemaligen Klosteranlage da und soll künftig als zweistöckige Galerie für Kunstaustellungen, Lesungen etc. fungieren.

Während des Arbeitsaufenthalts soll ausgehend von den architektonischen Charakteristika eine ortsspezifische Lichtkunstinstallation entstehen. Diese soll das Gebäude und seine Umgebung illuminieren und dazu beitragen, dass der ehemalige Taubenturm als zentrales Element des Klostergeländes wahrgenommen wird.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite.